Neue Angebote für Tanz und Schauspiel in Lippstadt

Vor dreißig Jahren richtete die Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt unter Leitung von Dagmar C. Weinert das Fachgebiet „Tanz für Kinder und Jugendliche“ ein. Einige Jahre später folgten die Schauspielklassen. Schon seit langem beschränkt sich der Unterricht nicht mehr nur auf diese Altersgruppe. Menschen im Alter von 5 bis über 80 Jahren besuchen regelmäßig die Stunden und erleben die Angebote als besondere Bereicherung.

Aufgrund der starken Nachfrage beginnen zwei neue Angebote im Bereich Tanz und Schauspiel für Kinder. Der Tanzunterricht für Kinder im Alter von ca.5 bis 7 Jahren findet dienstags von 16:30 – 17:15 Uhr und der Schauspielunterricht für Kinder der 3. und 4. Schulklassen findet von 17:15 –18:00 Uhr in der Aula der Musikschule statt.

In beiden Fächern setzt sich die Stunde aus unterschiedlichen Elementen intensiver Körperarbeit, dem Erlernen vorgegebener Stücke und Choreographien sowie der kreativen freien Improvisations-Arbeit zusammen.

Unterschiedlichste Produktionen werden schon seit vielen Jahren von den SchülerInnen mit großem Einsatz und echter Begeisterung mitgestaltet. Sie bilden den Abschluss der Lernzyklen und bereichern seit Jahren als etablierter Bestandteil das kulturelle Leben in unserer Stadt.
Es ist ein unglaublich kreativer Prozess, ein Konzept der Darstellung zu entwickeln, das sowohl dem tanz- und schauspielpädagogischen als auch dem künstlerischen Anspruch gerecht wird. Dagmar C. Weinert lässt sich auf diesen Prozess immer wieder mit Enthusiasmus ein, um neue Ausdrucksformen in Tanz und Schauspiel zu entwickeln. Dabei stehen die SchülerInnen immer im Mittelpunkt.

12.06.2017: Faust – die SUCHE nach dem ultimativen Kick

Am Montag, den 12.Juni  zeigt die Jugendschauspielklasse um

10.30 Uhr und 18.00 Uhr auf der Studiobühne des Stadttheaters

Goethe in einer ganz eigenen Variante.

Bearbeitung und Inszenierung: Dagmar C. Weinert

Eintritt: 5,00€/ermäßigt 2,50€

Karten gibt es in der Kulturinformation im Rathaus (Tel. 02941 58511)

Berichterstattung im Patriot, für Abonnenten des E-Papers

http://epaper.derpatriot.de/edition-dpl/data/20170613/01/PATRIOT/mbz.jsp;jsessionid=14E9BBBDC0392950D0F7C94216961A14?aldatum=20170613

29.05.2017: Little Cats – und andere Menschlichkeiten

im Rahmen der Schultheatertage auf der Studiobühne des Stadttheaters:

Berichterstattung des Patriot vom 31.5.2017 (ohne online-Abo zu lesen)

Montag, 29. Mai 2017, 17 Uhr

„Little Cats und andere Menschlichkeiten“

Bearbeitung und Regie: Dagmar C. Weinert

Gemeinschaftsproduktion der Nikolaischule und der Schule im Grünen Winkel

mit Unterstützung von Kultur und Schule NRW

Liebe, Freundschaft, die Frage nach der Zukunft und der Menschlichkeit, sind einige der Themen, die Jugendliche bewegen, ihnen den Schlaf rauben – oder sie sind der Motor, der sie antreibt. Wenn sie dann auf ihrer Suche nach Antworten auf eine Gruppe Katzen stoßen, die sich merkwürdig menschlich verhalten, bekommen ihre Gedanken neue Impulse.

Eine experimentelle Collage aus konventionellem Musical und modernem Musiktheater in einer Bearbeitung von Dagmar C. Weinert mit Livemusik (Andreas Hermeyer), Video (Holger Künemund), Gesang, Tanz und jeder Menge Gefühl.

Ich glaube, sie kann zaubern – Kindermusical

Studiobühne des Stadttheaters
29.05.2015, 17:00 Uhr
“Ich glaube, sie kann zaubern”
Kindermusical um Mary Poppins
mit Schülerinnen und Schülern der Nikolaischule
Bearbeitung und Inszenierung: Dagmar C. Weinert
Eine Aufführung im Rahmen der Schultheatertage des Kulturrings Lippstadt e.V.
Eintritt: 4,50 € (Einzelpreis), Abonnementpreis für alle Veranstaltungen der 29. Schultheatertage: 10,00 €

Unsere kleine Stadt

Am 08.06.2015 gleich zweimal auf der Studiobühne um 11.00 Uhr und um 18.00 Uhr „Unsere kleine Stadt“, Theaterstück von Thornton Wilder in einer Bearbeitung von Dagmar C. Weinert

Eine Gemeinschaftsproduktion der Conrad Hansen Musikschule und der KWL Lippstadt

Kartenvorverkauf in der Kulturinformation im Rathaus Te. (02941)  58511

 

unsere kleine stadt plakat

 

 

 

 

 

 

 

 

Premierenfieber

Lippstädter Musical-Eigeninszenierung nach „Kiss me Kate“
in Kooperation mit der KWL der Stadt Lippstadt,
Künstlerische Leitung: Dagmar C. Weinert

Plakat PremierenfieberFreitag, 24.04.2015, 20.00Uhr

Samstag, 25.04.2015, 19.00 Uhr

Donnerstag, 30.4.2015, 20.00 Uhr

Samstag, 02.05.2015, 19.00 Uhr

im Stadttheater

Schauspiel

So ein Theater!

Der Unterricht besteht aus dem gezielten Erlernen des Umgangs mit der Stimme und der Sprache, sowie des Erfahrens der eigenen Präsenz im Raum. Der Einsatz von Gestik und Mimik wird in Spielszenen bewusst gemacht und so erlernt.

Mit viel Humor und Konzentration tauchen die Teilnehmer mit Dagmar C. Weinert in das Fach Schauspiel ein und erlernen einen authentischen Umgang mit den ihnen gegebenen Möglichkeiten. Die ständige Erfahrung Neues zu er lernen, zu verstehen und umzusetzen, bereitet Freude und gibt der Phantasie Flügel.

Unterrichtsinhalte

  • Freie und geleitete Improvisation
  • Einsatz der Stimme
  • Individuelle Arbeit auch mit einzelnen Schülern
  • Theorie des Schauspiels
  • Arbeit mit Sprache und Atem
Schauspielklassen
Dienstag

Dienstag

9:15 Uhr

17.15 Uhr

Schauspiel „Plus“, Erwachsene

Schauspiel für Kinder von ca.8-12 Jahren

Mittwoch 18:30 Uhr Jugendliche ab 11 Jahre

Ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit mit den Schülern sind auch die regelmäßigen Auftritte im Stadttheater. Hier ist uns ein Raum gegeben, in dem wir unter professionellen Bedingungen unsere Arbeit einem breiten Publikum präsentieren können.

Der Beginn ist ab ca. 10-11 Jahren möglich.