Posaune

Die Form und Spielweise der Posaune haben sich in den letzten 500 Jahren nicht verändert. Sie hat einen zylindrischen Rohrverlauf bis zum Schallstück. Weitere Bestandteile sind ein Kesselmundstück und eine Zugvorrichtung.

Heute sind Tenor- und Tenor-Bass-Posaune die gebräuchlichsten Orchesterinstrumente. Die Luftsäule im Inneren des Instrumentes wird durch den Zug verändert. Die Hinausziehen des Zuges bewirkt eine Vertiefung. Die rechte Hand führt den Zug. Die Klangfarbe kann mit Hilfe von verschiedenen Dämpfern und mittels der Hand verändert werden.

Die Posaune findet ihren Einsatz im Sinfonieorchester, in der Big Band, im Dixieland, im Blasorchester, im Posaunenchor in der Kammermusik, im Posaunenquartett sowie als Solo-Instrument.

Unsere Fachlehrer für Posaune:

Desislav Tashev

Musiklehrer für Euphonium Posaune Trompete Tenorhorn 02941 98097-48

Jürgen Ewert

Musiklehrer für Trompete Flügelhorn Kornett Euphonium Posaune Tenorhorn Bläser-Ensemble (Blech) Trompeten-Ensemble Keyboard 02941 980-9737