Klarinette

Um 1720 entstand die Klarinette aus der damals gebräuchlichen Chalmeau. Der Instrumentenbauer Denner brachte an dieser „Volksklarinette“ mit Grifflöchern Klappen an und verbesserte die Technik weiter.

Die Klarinette gehört zu den Rohrblattinstrumenten. Das Rohrblatt schwingt gegen das Mundstück, dadurch entsteht der einzigartige, weiche Klang der Klarinette.

Seit Mitte des 18. Jh. wir die Klarinette im Orchester verwendet. Aber auch also Solo- und Ensembleinstrument ist sie vielfältig verwendbar. Ihre musikalische Bandbreite reicht von Klassik bis zum Jazz.

Einstiegsalter ist etwa 9 Jahre.

Unser Fachlehrer für Klarinette:

Florian Stubenvoll

Musiklehrer für Klarinette Florian Stubenvoll hat von 1993 bis 2000 an der Hochschule für Musik in Detmold das Hauptfach Klarinette studiert. Sein Studium hat er mit der Künstlerischen Reifeprüfung und dem Konzertexamen abgeschlossen. Zahlreiche nationale und internationale Auftritte hat er solistisch, sowie als Mitglied des Ensembles vinorosso und dem Ensembles Prisma. Auf bisher 6 Cds  …