Melodica

Die Melodica ist ein relativ junges Instrument. Sie wurde um 1950 von Hohner als innovatives Einsteigerinstrument entwickelt und ermöglicht Kindern den einfache intuitiven Einstieg in die Musik.

Auch Profimusiker schätzen bis heute den charaktervollen Klang und die Flexibilität des „Westentaschenklaviers“. In zahlreichen Hits von Depeche Mode, Oasis, Gorilaz, Paul McCartney, Goldfrapp oder The Hooters ist die Melodica zu hören. Die Melodica ist sehr leicht zu spielen und bietet eine große Vielzahl an Ausdrucksmöglichkeiten.

Ihre Pianotastatur ist eine der am weitesten verbreiteten und einfachsten Wege, Melodien und Harmonien zu artikulieren. Dynamik und Rhythmik werden direkt mit dem Atem kontrolliert und ermöglichen so einfachen Ausdruck des Empfindens. Kin der finden sich auf dem Instrument gut zurecht und Notenkenntnisse werden schnell vermittelt. Mietinstrumente werden mit Mundstück und Anblasschlauch sowie einer  Tasche zur Verfügung gestellt.