Harfe

Die Harfe ist sowohl ein Solo – als auch ein Kammermusik und Orchesterinstrument. Im Unterschied zu anderen Saiteninstrumenten hat die Harfe kein Griffbrett und man verwendet jede Saite nur für 1 einzigen Ton.

Um die Saiten verschiedenen Tonarten anpassen zu können gibt es bei manchen Harfen spezielle Systeme  z. B. Halbtonklappen bei der Böhmischen Hakenharfe und  Pedale bei der Pedalharfe . Die keltische Harfe wird z. B. in der irischen Folkmusik verwendet. Diese handlichere Form des Instruments ist von Jugendlichen und Erwachsenen relativ leicht zu erlernen.

Die an unserer  Musikschule verwendete „Böhmische Hakenharfe“ ist der keltischen Harfe ähnlich. Sie hat 33 Saiten und damit einen Tonumfang von gut 4 Oktaven (C-g´´´) Mit eine Höhe von ca. 1,25 m und etwa 7 kg Gewicht ist sie in der passenden Tragetasche gut zu transportieren.