12.06.2017: Faust – die SUCHE nach dem ultimativen Kick

Faust – die SUCHE nach dem ultimativen Kick

Am Montag, den 12.Juni  zeigt die Jugendschauspielklasse um

10.30 Uhr und 18.00 Uhr auf der Studiobühne des Stadttheaters

Goethe in einer ganz eigenen Variante.

Bearbeitung und Inszenierung: Dagmar C. Weinert

Eintritt: 5,00€/ermäßigt 2,50€

Karten gibt es in der Kulturinformation im Rathaus (Tel. 02941 58511)

Berichterstattung im Patriot, für Abonnenten des E-Papers

http://epaper.derpatriot.de/edition-dpl/data/20170613/01/PATRIOT/mbz.jsp;jsessionid=14E9BBBDC0392950D0F7C94216961A14?aldatum=20170613

29.05.2017: Little Cats – und andere Menschlichkeiten

im Rahmen der Schultheatertage auf der Studiobühne des Stadttheaters:

Berichterstattung des Patriot vom 31.5.2017 (ohne online-Abo zu lesen)

Montag, 29. Mai 2017, 17 Uhr

„Little Cats und andere Menschlichkeiten“

Bearbeitung und Regie: Dagmar C. Weinert

Gemeinschaftsproduktion der Nikolaischule und der Schule im Grünen Winkel

mit Unterstützung von Kultur und Schule NRW

Liebe, Freundschaft, die Frage nach der Zukunft und der Menschlichkeit, sind einige der Themen, die Jugendliche bewegen, ihnen den Schlaf rauben – oder sie sind der Motor, der sie antreibt. Wenn sie dann auf ihrer Suche nach Antworten auf eine Gruppe Katzen stoßen, die sich merkwürdig menschlich verhalten, bekommen ihre Gedanken neue Impulse.

Eine experimentelle Collage aus konventionellem Musical und modernem Musiktheater in einer Bearbeitung von Dagmar C. Weinert mit Livemusik (Andreas Hermeyer), Video (Holger Künemund), Gesang, Tanz und jeder Menge Gefühl.

27.05.2017: inside out

inside out

Choreographie zur Vernissage der Mitgliederausstellung des Vereins Kunst im Turm um 19.00 Uhr

Kunst im Turm Von-Tresckow-Straße 31, 59557 Lippstadt

Choreografie: Dagmar C. Weinert

20.05.2017: „Super-Jojo und die Musikmaschine“

Samstag, 20.05.2017, 16.00 Uhr, Stadttheater Lippstadt

Super-Jojo und die Musikmaschine“

Familienkonzert mit dem Kinderorchester NRW

Eintritt: 4,00 €

Dauer: ca. 60 Minuten

Die Organisation des Konzerts erfolgt in Kooperation mit dem Städtischen Musikverein Lippstadt e.V. und der Conrad-Hansen-Musikschule

Die Beziehung zwischen Kindern und Smartphone ist in vielen Fällen eine perfekte Symbiose. Es hilft bei Wissenslücken mit Suchmaschinen, bei Vergesslichkeit mit Fotoalben und bei Schüchternheit mit Chats oder Facebook. Es ist tragbare Videothek und Spielhölle zugleich. Langeweile ist abgeschafft. Dass das Smartphone aber glücklicher und zufriedener macht, kann getrost verneint werden. Zumal – was passiert eigentlich bei übermäßigem Konsum mit der eigenen Kreativität? Ein paar flinke Daumenbewegungen auf dem Touchscreen und es klingt schon nach einer Klavier-Etüde von Chopin. Wird die Fantasie durch die Technik also gefördert oder verkümmert sie bei aller schon fertig vorgegebenen Perfektion?

Wie es um die eigene Kreativität bestellt ist, wird das Kinderkonzert zeigen. Super-Jojo hat dazu eigens eine Musikmaschine erfunden. Denn überall, wo sich Fantasielosigkeit breit macht, tritt sie auf den Plan, um das Leben wieder bunter zu machen. Allerdings muss die Maschine mit Ideen gefüttert werden. Und da kann das Publikum aktiv werden. Selbst Geräusche können beigesteuert werden, bis das Alarmlämpchen zu leuchten beginnt. Und wenn eins am Ende des Konzerts hängen bleibt, dann ist es die Tatsache, dass jeder auch ohne Maschine selbst zu einer lebendigen Musikmaschine werden kann.

Beim Kinderorchester NRW treffen sich hochbegabte Musikerinnen und Musiker zwischen acht und vierzehn Jahren, die sich weit über den Instrumentalunterricht hinaus engagieren und mit Freude und viel Disziplin im Orchester musizieren wollen. Die Kinder kommen an Wochenenden oder in den Ferien zusammen und erarbeiten mit viel Begeisterung sinfonische Literatur im Original oder als Bearbeitung. Moderierte Familienkonzerte in ganz NRW runden die Arbeitsphasen des KinderOrchesters ab. Die außergewöhnliche Leistungsfähigkeit und der hohe Einsatzwille der jungen Orchestermitglieder begeistern sowohl das junge als auch ältere Publikum immer wieder aufs Neue.

gefördert durch:

3-er LOGO klein

 

 

05.04.2017: Mein Revier ist das Klavier

Globe der Musikschule, Mittwoch, 05.04.2017, 19.00 Uhr

Konzert des Fachgebiets Klavier

Herzlich laden wir – die unterrichtenden Lehrer und ihre SchülerInnen – alle Eltern, Familienmitglieder, Freunde und Interessenten ein, die Arbeitsergebnisse des vergangenen Jahres anzuhören. Denn wir üben nicht nur für uns allein, sondern wollen auch andere mit unserer Musik erfreuen.

Leitung: Guido Schlegel

Eintritt frei!

01.04.2017: Gemeinsam – Musik – für mich – Infotag

Percussion_Ensemble_P.F.5dmk2_Infotag16-0300P.F.5dmk2_Infotag16-9163im Gebäude der Musikschule, Sa, 01.04.2017

von 15.00 Uhr (Beginn mit einem kleinen Konzert im Globe)

bis 17.30 Uhr

Eintritt frei!

Im Jubiläumsjahr bietet die Conrad-Hansen-Musikschule einen ganz besonderen Infotag an, der sich nicht nur traditionell an Kinder und Jugendliche, sondern dieses Mal besonders auch an Erwachsene richtet. Finden Sie heraus, welches Talent in Ihnen schlummert, probieren Sie in individuellen Einheiten nach Herzenslust Instrumente, Ihre Stimme, Tanz- und Schauspielangebote aus und entdecken Sie Ihre neue Leidenschaft!

1000720_4_Saengerinnen_im_Unterricht_bearbeitet

 

30.03.2017: Buenos NoJazz

Donnerstag, 30.03.2017, 20.00 Uhr, Werkstatt Blumenstr.

Die Band „Buenos NoJazz“ um den Musikschulleiter und Gitarristen Michael Ressel hat bereits bei zahlreichen Konzerten Hörer der verschiedensten Musikrichtungen begeistert. In der Musikkkneipe Werkstatt begeistern sie mit instrumentalen Eigenkompositionen an der Schnittstelle von Jazz, Rock und Pop. Der Popfan erfreut sich an eingängigen Melodien, der Rocker lässt sich von der Energie der Musik mitreißen und der Jazzfan entdeckt subtile Feinheiten in den Kompositionen und dem Zusammenspiel der Band.

Für die Kompositionen sind Michael Ressel und der Kölner Keyboarder Heiner Bartsch zuständig. Für den Rhythmus sorgen die beiden Soester Musiker Holger Losch (Bass) und Johannes Reimer (Schlagzeug).

Eintritt: 5,- € /ermäßigt 2,50 €

 

30.03.2017: Schulkonzert der Gesamtschule Lippstadt

Donnerstag, den 30.März um 18.00 Uhr auf der großen Bühne im Stadttheater

Am Donnerstag, den 30. März, findet um 18.00 Uhr das Schulkonzert der Gesamtschule Lippstadt statt. Die 3 Musikklassen der Jahrgänge 5-7, das Schulorchester, sowie die Schulband, der Schulchor und der Lehrerchor proben seit Wochen intensiv für den großen Auftritt. Alle Instrumentalisten der Musikklassen, sowie ein Großteil der Schulorchestermitglieder erhalten ihre instrumentale Ausbildung durch Lehrkräfte der Conrad-Hansen Musikschule, die die Schülerinnen und Schüler morgens im Gruppenunterricht an der Gesamtschule unterrichten.

Das Konzert wird unterstützt vom Kurs Darstellen und Gestalten des Jahrgangs 7, die mit kurzen Sketchen die Umbaupausen beleben und gleichzeitig die Moderation des Konzerts übernehmen

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

10.03.2017: On Stage 2017

Jakobikirche, Fr, 10.03.2017, 19.30 Uhr

Die Lehrerinnen und Lehrer der Conrad-Hansen-Musikschule präsentieren sich mit einem abwechslungsreichen Stilmix von Klassik bis Jazz als leidenschaftliche Musiker. Im wunderschönen Ambiente der Jakobikirche lassen sich die verschiedensten Instrumente und Stimmungen entdecken. Einige der auf der Bühne aktiven Pädagogen sind bei diesem Konzert auch als Komponisten zu erleben.

pressefoto_lehrerkonzert_2016

Leitung: Michael Ressel

Eintritt frei!