09.07.2017: Kollegen im Konzert – LippEnsemble Blechbläserquintett

Am Sonntag, den 9. Juli 2017 spielt unsere Kollegin Barbara Bartsch im LippEnsemble um 19.00 Uhr in der Jakobikirche

Die Stiftung Kirchenmusik der Evangelischen Kirchengemeinde Lippstadt hält auch in diesem Jahr wieder einen besonderen musikalischen Leckerbissen bereit: Am 9. Juli um 19 Uhr zündet das „LippEnsemble“ ein Feuerwerk mit Blechbläsermusik vom Feinsten in der Jakobikirche. Der Abend verspricht „geistliche, geistreiche und unterhaltsame Musik für Blechbläser und Klavier“.

Das „LippEnsemble“ hat in den vergangenen Jahren bereits regelmäßig beim Silvesterkonzert für Furore gesorgt. Nun wollen Barbara Bartsch und Hannah Fricke (Trompete), Carsten Hess und Markus Visarius (Posaunen) und Carsten Bartsch (Tuba) mit einem sommerlichen Konzert die berauschenden Klangwelten der Blechbläsermusik weiter eröffnen. Schon fast traditionell dabei ist Kantor Roger Bretthauer an den Tasten, dieses Mal am klangschönen Steinway-Flügel in der Jakobikirche.

Einen bunten Strauß an Literatur hat das Ensemble zusammengestellt: Bearbeitungen zu Stücken wie „Moskau“ oder „Norwegian Rock“ stehen neben Filmmusik wie „Gabriellas Song“ und „Raindrops keep fallin‘ on my head“ sowie einer „Wickie Suite“. Auch geistlich inspirierte Werke finden hier ihren Platz: Eine Choral-Bearbeitung von „Wunderbarer König“ im neuen Klanggewand erklingt, ebenso John Rutters „What sweeter music“. Posaunist Markus Visarius fertigte eine neue Bearbeitung zu „One candle“, ursprünglich von Andy Beck. Trompeterin Hannah Fricke wird hier als Sopranistin Solo singen. Kompositionen von Edvard Grieg werden ebenso den Kirchenraum erfüllen, die berühmte „Morgenstimmung“ wie eine Sarabande und „In der Halle des Bergkönigs“ aus der Peer Gynt Suite. Außergewöhnlich: selbst die Tuba (gespielt von Carsten Bartsch) ist solistisch zu hören, begleitet von Roger Bretthauer am Klavier. Klavier-Soloimprovisationen ergänzen das Programm. Launische Moderationen durch Roger Bretthauer und das bunte Programm schaffen eine lockere und doch musikalisch intensive Atmosphäre, die durch den innovativ gestalteten Kirchenraum mit guter Akustik verstärkt wird.

Die Stiftung Kirchenmusik hat es sich zum Ziel gemacht, die außergewöhnliche Vielfalt und Qualität der Evangelischen Kirchenmusik in Lippstadt mit rund 300 Musizierenden durch gezielte Fördermaßnahmen mit zu finanzieren. Insbesondere die Nachwuchsarbeit im Kinderchor und Jugendchor sowie den Anfängergruppen bei den Blechbläsern erhalten durch die Stiftung besondere Unterstützung. Durch das Engagement der Stiftungsmitglieder ist es zudem möglich, erstklassig besetzte Chor- und Oratorienkonzerte auf hohem musikalischen Niveau durchzuführen. Darüber hinaus gestaltet die Stiftung einmal im Jahr ein besonderes Konzert in der Jakobikirche, welches sie mit einer Stifterversammlung verbindet.

Karten zum diesjährigen Konzert mit dem „LippEnsemble“ gibt es ausschließlich an der Abendkasse, bei freier Platzwahl.

Eintritt 16€, ermäßigt 10€ (Schüler, Studenten)

(Stifterkonzert – für Stifter der Stiftung Kirchenmusik ist der Eintritt frei.)

LippEnsemble:

Barbara Bartsch und Hannah Fricke, Trompete

Carsten Hess und Markus Visarius, Posaune

Carsten Bartsch, Tuba

Roger Bretthauer, Klavier

09.07.2017: Cross Over 3 – Highlights, Evergreens und Premieren

Orchesterprobe_2

 

 

 

 

Cross Over 3
Highlights, Evergreens und Premieren
Orchesterkonzert mit La Sinfonietta und dem Sinfonieorchester der Conrad-Hansen-Musikschule
Sonntag, 9. 7. 2017 18.00 Uhr im Stadttheater
Leitung: Friederike Stahl
Eintritt frei!

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Marsch aus der Oper „Carmen“, die wunderschöne Melodie der Morgenstimmung von Edvard Grieg, oder die dynamischen Klänge der „Pirates of the Carribbean“? Laufen Sie gemeinsam mit „Forrest Gump“ quer durch Amerika oder fahren Sie zu den Klängen von Edward Elgars Marsch Nr 4 aus „Pomp and Circumstances“ mit der Queen im Rolls Royce durch London. In einem groß angelegten „Orchesterprojekt“ treffen nun Musiker aus drei Generationen unter der Leitung von Friederike Stahl zu einem besonderen Orchesterevent zusammen. Unter dem Motto Cross-Over zeigt die Musikschule bereits zum 3. Mal, dass Musik keine Grenzen kennt, sondern verbindet. Freuen Sie sich auf Lieblingsstücke, Dauerbrenner und „All time favourites“aus den Bereichen Klassik, Filmmusik und Musical.
Aus organisatorischen Gründen ist das ursprünglich für den 18.6.2017 geplante Konzert auf den 9.7.2017 verschoben worden und bildet nun die Abschlussveranstaltung zu „LippStart“.

Im Gegenteil zu einigen anderen Angeboten bei LippStart ist hier ein Besuch des ganzen Konzertes erwünscht, ein „Nur-eben-Reinschnuppern “ ist nicht möglich.

30.06.2017: Luther Musical

Luther Musical

Die Musiktheater- AG der Otto-Lilienthal-Grundschule führt am Freitag, den 30.6.2017 ein Kindermusical   von Gerd und Regina Frerich auf.  Thema ist  Martin Luther.

Die Veranstaltung in der Christophorus-Kirche Lipperbruch beginnt um 18.00 Uhr.  Der Eintritt ist frei!

Leitung:Regina Frerich, mit SchülerInnen der Grundschule Lipperode und der Otto-Lilienthal-Grundschule

17.06.2017: Fahrt der Band „The Hansen Electrics“ zum Hansetag nach Kampen/Niederlande

Fahrt der Band „The Hansen Electrics“ zum Hansetag nach Kampen/Niederlande

Am Samstag den 17. Juni 2017 macht sich die E-Gitarren-Big Band „The Hansen Electrics“ auf den Weg nach Kampen (Niederlande) um dort beim internationalen Hansetag als musikalische Botschafter unserer Stadt aufzutreten. Die Hansen Electrics spielen am Samstag in Kampen um 15:15h auf dem Nieuwe Markt und um 21h auf dem zentralen Platz der Stadt, dem Vispoortplein und sind damit sozusagen einer der „Top Acts(!)“.

Leitung: Eddie Nünning und Michael Ressel

16.06.2017: Tag der Musik 2017

„Musik ist kein Luxus“

Artikel des Patriot zum Tag der Musik an der Conrad-Hansen-Musikschule

TDM_Logo_Weiss

Der Tag der Musik ist Schaufenster der beispiellosen kulturellen Vielfalt in Deutschland und soll neue Impulse setzen, die das Bewusstsein für den Wert der Kreativität stärken und damit jedem Bürger, gleich welcher sozialen oder ethnischen Herkunft, den Zugang zur Welt der Musik ermöglichen.

Insbesondere für Kinder und Jugendliche und deren Entwicklung ist es von großer Bedeutung, eine kontinuierliche und qualitätsgesicherte musikalische Bildung erfahren zu können – von der Musikalischen Früherziehung über den schulischen Musikunterricht bis zur Instrumental- und Vokalausbildung.

Der Tag der Musik möchte ein wichtiges Signal aussenden: die enorme kulturelle Vielfalt in Deutschland bedarf des Schutzes und der Förderung – nicht als luxusorientierte Freizeitgestaltung, sondern als Grundlage einer erfolgreichen Gesellschaftspolitik. Der Tag der Musik steht dafür, dass jeder Tag in unserem Land ein Tag der Musik sein möge.

Nachfolgende Veranstaltungen führt die Conrad-Hansen-Musikschule zum Tag der Musik durch.

Freitag, 16.06.2017,19.00 Uhr,Jakobikirche, Eintritt frei!

„Erzähl‘ mir keine Märchen – sing!“

Konzert der Gesangsklasse Friederike Vomhof-Surrey
Harduin Boeven, Orgel,Leitung: Friederike Vomhof-Surrey

Samstag, 17.06.2017

Fahrt der Band „The Hansen Electrics“ zum Hansetag nach Kampen/Niederlande

Leitung: Eddie Nünning und Michael Ressel

 

Das für Sonntag, 18.06.2017 geplante Konzert

Cross Over 3 – Highlights, Evergreens und Premieren

wurde aus organisatorischen Gründen auf den 09.07.2017 verlegt.