15.10.2017: Matinee-Konzert der Frauenchorbegegnung

Bereits am Freitag, 13. Oktober, reisen die bayrischen Gäste mit ihrer Dirigentin Sylvia Schulz in Lippstadt an. „Die erste abendliche Probe wird beweisen, dass auch ein Freitag der 13. ein guter Tag zum Singen sein kann“, ist Antje Stahl-Nünning, Musikpädagogin der Conrad-Hansen-Musikschule, fest überzeugt. Am Samstag ist im Laufe des Tages neben den gemeinsamen Proben auch ein Zeitfester zum Erkunden der Stadt eingeplant, damit die Gäste einen umfassenden Eindruck vom „Venedig Westfalens“ bekommen.

Als Höhepunkt des Austauschwochenendes freuen sich die Sängerinnen am Sonntag, 15. Oktober, um 11 Uhr über viele interessierte Zuhörer bei ihrem Matineekonzert im Café Amelie. Der Eintritt ist frei.

13.-15.10.2017 „Just US – Jazz-Pop-Chor“ trifft „Herznote“ – Frauen singen im gemischten Doppel

Musikalischer Austausch auf bayrisch-westfälische Art
Jazz-Pop-Chor der Musikschule lädt Freunde aus Bayern zum gemeinsamen Singen ein

Lippstadt. Wenn sich zwei Chorleiterinnen auf einer Gesangsfortbildung kennen und schätzen lernen, kommt eine gute Idee dabei heraus: Mitte Oktober gesellen sich 16 „Herznote“-Sängerinnen aus Sulzbach-Regensberg in Bayern zu dem Jazz-Pop-Chor „Just us“ aus Lippstadt, um gemeinsam zu singen, sich kennenzulernen und mit viel Spaß ein vielseitiges Konzertprogramm vorzubereiten.

Bereits am Freitag, 13. Oktober, reisen die bayrischen Gäste mit ihrer Dirigentin Sylvia Schulz in Lippstadt an. „Die erste abendliche Probe wird beweisen, dass auch ein Freitag der 13. ein guter Tag zum Singen sein kann“, ist Antje Stahl-Nünning, Musikpädagogin der Conrad-Hansen-Musikschule, fest überzeugt. Am Samstag ist im Laufe des Tages neben den gemeinsamen Proben auch ein Zeitfester zum Erkunden der Stadt eingeplant, damit die Gäste einen umfassenden Eindruck vom „Venedig Westfalens“ bekommen.

Als Höhepunkt des Austauschwochenendes freuen sich die Sängerinnen am Sonntag, 15. Oktober, um 11 Uhr über viele interessierte Zuhörer bei ihrem Matineekonzert im Café Amelie. Der Eintritt ist frei.

10.10.2017: Soooviel Gitarre!

Das Fachgebiet Gitarre der Conrad-Hansen-Musikschule lädt ein zum Jahreskonzert.
Am Dienstag, den 10.10.2017 erklingen ab 18.30 Uhr unter der Leitung von Eddie Nünning und Michael Ressel im Globe der Musikschule neben zwei Bachpräludien auch südamerikanische Rhythmen auf der klassischen Gitarre. Auf Popsongs mit Gesang folgt die Musik aus dem Film „Inception“. Auch der Rockklassiker „The final countdown“ und Songs von den Beatles und Stevie Wonder werden zu hören sein. Den Abschluss bildet traditionell die E-Gitarren Big-Band „The Hansen Electrics“ mit ihrer beeindruckenden Besetzung mit zehn E-Gitarren.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

04.10.2017: Der männliche Baum – Lesung mit Klavierbegleitung

Am 04.10.2017 von 19.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr liest die Pianistin und Klavierlehrerin der Conrad-Hansen-Musikschule Nam-Sig Gross aus ihrem Buch „Der männliche Baum“ in der Jakobikirche. Die einzelnen Teile der Lesung werden gerahmt durch Klaviermusik von Nam-Sig Gross und Clara Rosa Kretschmer.

Zur Planung ist eine Anmeldung an der VHS bis zum 26.09.2017 erforderlich.

Eintritt 5,-€ / mit gültigem Schülerausweis: frei.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der VHS Lippstadt, der Thomas-Valentin-Stadtbücherei und der Conrad-Hansen-Musikschule

weitere Infos:

https://www.vhs-pages.de/lippstadt/17-2/#22

22.09.2017: The next Generation – Konzert der Studienvorbereitenden Ausbildung

Musikschulkonzert mit breitgefächertem Stil-mix
Jahreskonzert der angehenden Musikstudenten in der Jakobikirche

Ein breitgefächerter Stilmix vom Popsong bis zu hochromantischer Klaviermusik erwartet die Gäste des alljährlichen Konzerts der SVA-Teilnehmer (studienvorbereitende Ausbildung) der Conrad-Hansen-Musikschule am Freitag, 22. September 2017. Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Musikschule findet das Konzert der angehenden Musikstudenten in diesem Jahr in der Jakobikirche statt.

Das Spektrum der dargebotenen Stücke reicht von den „Papillons op.2“ von Robert Schumann über Stevie Wonders „Superstition“ bis hin zu zeitgenössischer Trompetenmusik. Des Weiteren werden verschiedene Gesangstücke, die „Tarantella, op. 23“ von W. H. Squire für Cello und Klavier sowie „Cecilie“ von Chick Corea für Flöte und Klavier zu hören sein.

Neben den aktuellen Teilnehmern der SVA sind zum Jubiläumsjahr auch die beiden ehemaligen SVA-Absolventinnen Clara Kretschmer und Rebecca Schulte beim Konzert vertreten. Die Gesamtleitung des Konzerts hat Eddie Nünning.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

26.08.2017: Ferienspaß – Vater-Kind-E-Gitarren-Schnupperkurs

Bei diesem Projekt gibt es für Väter und Kinder gemeinsam die Gelegenheit, die E-Gitarre auszuprobieren und mit einfachen Griffen erste Erfolgserlebnisse zu haben, um dann zusammen loszurocken! Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Instrumente werden von der Musikschule zur Verfügung gestellt.
Jeder Teilnehmer (Vater und Kind) muss sich einzeln zur Veranstaltung anmelden.
Der Preis wird pro Teilnehmer berechnet. Es gilt der Familienpass.

Kurzinfos
Sa. 26. August 2017 von 11:00 bis 12:30 Uhr
Treffpunkt
Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt
Von-Galen-Platz 1, Raum 1.10
Alter: Ohne Altersbeschränkung
Kosten: 5,00 €
(Bezahlung wird direkt über bei der Veranstaltung geregelt.)
Leitung: Herr Ressel

Anmeldung (bis 3.7.2017, 22.00) ausschließlich über
https://lippstadt.feripro.de/programm/16/anmeldung/veranstaltungen

freibleibende Plätze stehen auch später noch zur Anmeldung zur Verfügung.

19.07.2017: Ferienspaß – Spiel mit im Streichorchester

Wir lernen die ersten Töne auf den Streichinstrumenten und musizieren gemeinsam in einem Streichorchester mit Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass. Das klingt toll und macht viel Spaß. Zwischendurch tauschen wir die Instrumente, sodass du am Ende alle Streichinstrumente einmal kennengelernt und gespielt hast. Die Instrumente werden von der Musikschule zur Verfügung gestellt.
Ich freue mich auf das Orchesterprojekt mit euch!
Es gilt der Familienpass.

Kurzinfos:
Mi. 19. Juli 2017 von 14:00 bis 15:00 Uhr
Treffpunkt
Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt, Von-Galen-Platz 1, 59557 Lippstadt, 2. Etage, Raum 2.06
Alter:  ab 7 Jahre
Kosten: 2,00 € (Bezahlung wird direkt bei der Veranstaltung geregelt.)
Leitung: Frau Engbert
Anmeldung (bis 3.7.2017, 22.00) ausschließlich über
https://lippstadt.feripro.de/programm/16/anmeldung/veranstaltungen

freibleibende Plätze stehen auch später noch zur Anmeldung zur Verfügung.

09.07.2017: Kollegen im Konzert – LippEnsemble Blechbläserquintett

Am Sonntag, den 9. Juli 2017 spielt unsere Kollegin Barbara Bartsch im LippEnsemble um 19.00 Uhr in der Jakobikirche

Die Stiftung Kirchenmusik der Evangelischen Kirchengemeinde Lippstadt hält auch in diesem Jahr wieder einen besonderen musikalischen Leckerbissen bereit: Am 9. Juli um 19 Uhr zündet das „LippEnsemble“ ein Feuerwerk mit Blechbläsermusik vom Feinsten in der Jakobikirche. Der Abend verspricht „geistliche, geistreiche und unterhaltsame Musik für Blechbläser und Klavier“.

Das „LippEnsemble“ hat in den vergangenen Jahren bereits regelmäßig beim Silvesterkonzert für Furore gesorgt. Nun wollen Barbara Bartsch und Hannah Fricke (Trompete), Carsten Hess und Markus Visarius (Posaunen) und Carsten Bartsch (Tuba) mit einem sommerlichen Konzert die berauschenden Klangwelten der Blechbläsermusik weiter eröffnen. Schon fast traditionell dabei ist Kantor Roger Bretthauer an den Tasten, dieses Mal am klangschönen Steinway-Flügel in der Jakobikirche.

Einen bunten Strauß an Literatur hat das Ensemble zusammengestellt: Bearbeitungen zu Stücken wie „Moskau“ oder „Norwegian Rock“ stehen neben Filmmusik wie „Gabriellas Song“ und „Raindrops keep fallin‘ on my head“ sowie einer „Wickie Suite“. Auch geistlich inspirierte Werke finden hier ihren Platz: Eine Choral-Bearbeitung von „Wunderbarer König“ im neuen Klanggewand erklingt, ebenso John Rutters „What sweeter music“. Posaunist Markus Visarius fertigte eine neue Bearbeitung zu „One candle“, ursprünglich von Andy Beck. Trompeterin Hannah Fricke wird hier als Sopranistin Solo singen. Kompositionen von Edvard Grieg werden ebenso den Kirchenraum erfüllen, die berühmte „Morgenstimmung“ wie eine Sarabande und „In der Halle des Bergkönigs“ aus der Peer Gynt Suite. Außergewöhnlich: selbst die Tuba (gespielt von Carsten Bartsch) ist solistisch zu hören, begleitet von Roger Bretthauer am Klavier. Klavier-Soloimprovisationen ergänzen das Programm. Launische Moderationen durch Roger Bretthauer und das bunte Programm schaffen eine lockere und doch musikalisch intensive Atmosphäre, die durch den innovativ gestalteten Kirchenraum mit guter Akustik verstärkt wird.

Die Stiftung Kirchenmusik hat es sich zum Ziel gemacht, die außergewöhnliche Vielfalt und Qualität der Evangelischen Kirchenmusik in Lippstadt mit rund 300 Musizierenden durch gezielte Fördermaßnahmen mit zu finanzieren. Insbesondere die Nachwuchsarbeit im Kinderchor und Jugendchor sowie den Anfängergruppen bei den Blechbläsern erhalten durch die Stiftung besondere Unterstützung. Durch das Engagement der Stiftungsmitglieder ist es zudem möglich, erstklassig besetzte Chor- und Oratorienkonzerte auf hohem musikalischen Niveau durchzuführen. Darüber hinaus gestaltet die Stiftung einmal im Jahr ein besonderes Konzert in der Jakobikirche, welches sie mit einer Stifterversammlung verbindet.

Karten zum diesjährigen Konzert mit dem „LippEnsemble“ gibt es ausschließlich an der Abendkasse, bei freier Platzwahl.

Eintritt 16€, ermäßigt 10€ (Schüler, Studenten)

(Stifterkonzert – für Stifter der Stiftung Kirchenmusik ist der Eintritt frei.)

LippEnsemble:

Barbara Bartsch und Hannah Fricke, Trompete

Carsten Hess und Markus Visarius, Posaune

Carsten Bartsch, Tuba

Roger Bretthauer, Klavier