08.12.2018: Vespermusik zum Advent in der Marienkirche

um 17.00 Uhr in der Marienkirche

es spielen Instrumentalschüler und Ensembles der Musikschule. Traditionell singen in dieser Vespermusik auch die Kinder des Wichernkindergarten (Leitung: Barbara Bartsch) , sowie der Chor Exodus unter Leitung von Regina Rothenbusch-Streblow

Leitung Cornelia Engbert und Regina Rothenbusch-Streblow; Eintritt frei!

08.12.2018: 500 Jahre Advent in St. Joseph

Am Samstag, den 08.12.2018 um 18.30 Uhr findet wieder das traditionelle Advenstkonzert der Gesangsklasse Friederike Vomhof-Surrey in der Kirche St. Joseph statt

500 Jahre Advent! Die Schüler/innen der Gesangsklasse Friederike Vomhof-Surrey an der Conrad-Hansen-Musikschule laden alle Interessierten zu einem Programm ein, das durch die Jahrhunderte der Adventsmusik führt. Begonnen mit Johann Walter (1496-1570) und Johann Sebastian Bach (1685-1750) reicht das Spektrum bis hin zu neueren Kompositionen aller musikalischen Stilbereiche. Die Zuhörer werden auch zum Mitsingen eingeladen!

Instrumentalbegleitung: Harduin Boeven, Orgel, Armin Gaul, Gitarre, Judith Surrey, Bass, Mark Wördenweber, Schlagzeug, Wolfgang Surrey, Saxofon a. G.

Leitung: Friederike Vomhof-Surrey
Eintritt frei!

24.11.2018: Bambus und Äther – Ein Konzert für Shakuhachi, Theremin und Live-Elektronik

Im Rahmen der Lippstädter Theremin-Akademie findet am Samstag, 24.11.2018, um 18.30 Uhr im Globe der Conrad-Hansen-Musikschule in Lippstadt ein Konzert für Shakuhachi, Theremin und Live-Elektronik statt. Shakuhachi, die klassische, japanische Bambusflöte, und Theremin, das einzige Musikinstrument, das man ohne Berührung spielt, scheinen auf den ersten Blick in völlig unterschiedlichen Klangwelten angesiedelt zu sein. Dieses Konzert zeigt, dass der erste Blick täuscht.

Shakuhachi und Theremin sind zwei sehr stark körperbezogene Instrumente – Shakuhachi aufgrund der feinen Klanggestaltung durch Lippen, Lungen und Finger, die bei den klassischen Urstücken des Instruments zur Geltung kommen und Theremin, aufgrund der Beherrschung des ganzen Körpers, die nötig ist, um den Ton stabil und präzise zu gestalten. Immer geht es um Schwingungen in der Luft, die man hören kann, egal ob sie einer Luftsäule oder elektronischen Schaltkreisen und Lautsprechern entstammen.

In diesem Konzert werden verschiedene Ansätze der Kontraste sowie der Begegnungen zwischen diesen beiden Klangwelten angeboten: von klassischen Shakuhachi-Stücken, über Theremin, bis zu elektroakustischen Klanglandschaften, in denen die Instrumentenklänge miteinander verschmelzen. Die Zuhörer erwartet kein klassisches Shakuhachi-Konzert, aber und auch kein übliches Theremin-Konzert. Elektronische Echtzeitsnachbearbeitung des Audiosignals vom Theremin sowie vom Mikrofon an der Shakuhachi bildet ein Bindeglied zwischen den scheinbar so unterschiedlichen Klangwelten.

Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Japanischen Verein Yawara Lippstadt e.V. statt.

Die Musiker:

Dr. Jim Franklin studierte Komposition in Australien, Deutschland und den Niederlanden, mit elektroakustischer Musik als Schwerpunkt. Parallel dazu entdeckte er und lernte Shakuhachi in Australien und Japan. 1996 erhielt er den Titel Shihan (Meister der Shakuhachi) in Japan von Yokoyama Katsuya. 1999 entdeckte er das Theremin als elektronisches Instrument, das, ähnlich wie Shakuhachi, dem Spieler ein tiefes Gespür für den eigenen Körper abverlangt. Seither arbeitet er nicht nur mit Shakuhachi als solistisches Instrument, sondern häufig in Kombination mit elektroakustischen Mitteln, darunter Theremin.

Seine Ehefrau, Hiroko Sugino, spielt Shakuhachi – klassisch, zeitgenössisch und mit Live-Elektronik. Franklin lebt seit 2004 in Deutschland, Sugino seit 2016.

Weitere Informationen zur Theremin-Akademie, an der interessierte Anfänger wie Fortgeschrittene aktiv und passiv       teilnehmen  können, sind unter https://theremin.academy/de/ veröffentlicht.

Foto: Jim Franklin (Fotograf: Vlastislav Matousek)
Foto: Hiroko Sugino (Fotograf: Jim Franklin)

23.11.2018 – 25.11.2018: Theremin-Akademie

Von Freitag, 23.11.2018 – Sonntag 25.11.2018 findet wieder eine Theremin Akademie in Lippstadt statt:

Leitung: Wilco Botermans und Thierry Frenkel

Experimentelle Musik ist der Schwerpunkt der Theremin-Akademie in diesem Jahr, zu der sich die TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland und dem entfernten Ausland einfinden. Hierbei kommuniziert das Ensemble unter der Leitung von Wilco Botermans musikalisch sehr dicht miteinander, indem es spontane Ideen und intuitive Eingaben und musikalische Elemente sich zu einem großen Ensembleklang entwickeln lässt. Neben diesem experimentellen Schwerpunkt wird von Thierry Frenkel Theremin-Einzelunterricht, eine Kammermusikklasse mit klassischem Repertoire und ein Seminar zu den neuesten Entwicklungen in der Instrumenten- und Spieltechnik angeboten. Auch besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Instrumente von beiden Dozenten, die gleichzeitig erfahrene Thereminbauer sind, überprüfen, justieren und aufrüsten zu lassen. Erstmalig wird die Theremin-Akademie in Lippstadt eine öffentliche Theremin-Schnupperstunde anbieten. Interessierte Noch-nicht-Thereminspieler können sich hierfür ab Oktober auf der Webseite https://theremin.academy/de anmelden.

Im Rahmen eines öffentlichen Studentenkonzerts am Sonntag, den 25.11.2018 um 11 Uhr im GLOBE der Musikschule Lippstadt ist das interessierte Publikum eingeladen, sich ein Bild von der Arbeit der Theremin-Akademie zu machen. Eintritt frei!

Bild:Thierry Frenkel

15.11.2018: Jazz im Foyer – JAZZ – ROCK – POP

Aula der Gesamtschule, Ulmenstraße
Donnerstag, 15.11.2018 19.00 Uhr

Nach über 30 Jahren im namensgebenden Theaterfoyer wird „Jazz im Foyer“ in diesem Jahr erstmalig am neuen Ort stattfinden. Bei diesem Konzert sind neben vielen erwachsenen Musikschülern auch immer wieder junge Talente zu hören, von denen etliche im Laufe der Jahre zu Profi-Musikern geworden sind. Neben kleineren Besetzungen wie dem Choro Club und dem Jazzquartett sind mit dem „Just us“-Chor und der von Guido Schlegel geleiteten Big Band auch größere Besetzungen zu hören. Die E-Gitarren Big Band „The Hansen Electrics“ wird unter der Leitung von Eddie Nünning und Michael Ressel diesmal Stücke von Radiohead und Coldplay spielen.
„Jazz im Foyer“ wird von der Conrad-Hansen-Musikschule in Kooperation mit dem Jazzclub Lippstadt veranstaltet.

Leitung: Michael Ressel
Eintritt frei!

 

27.10.2018: Mädchenaktionstag 2018

Auch die Musikschule beteiligt sich am 10. Mädchenaktionstag. In diesem Jahr findet die Veranstaltung (von 11.00 bis 16.00 Uhr) aufgrund der Renovierung des Stadttheaters im Cineplex statt. Neben zahlreichen Angeboten und Workshops (z.B. Zumba zu Filmmusik, Stop-Motion-Filme drehen) Kann man bei Musikschullehrer Florian Stubenvoll im 2 Workshops (14.15- 14.35 und 14.35 – 15.00) Uhr Klarinettenluft schnuppern. Vorab um 13.15 Uhr gibt es ein kleines Klarinettenkonzert.

Die Veranstaltungen sind kostenlos. Anmeldungen zu allen Workshops ab 11.00 Uhr im Cineplex, die Teilnehmerzahl einzelner Workshops ist begrenzt.

09.10.2018: Gitarrenkonzert

Beim diesjährigen Gitarrenkonzert am Dienstag, 9.10.2018 präsentieren Musikschüler vom Grundschulkind bis zum gestandenen Hobbygitarristen mit jahrzehntelanger Spielpraxis die vielen stilistischen Facetten ihres Lieblingsinstruments im Globe der Conrad-Hansen-Musikschule.
Mit Kompositionen von Silvius Leopold Weiss und Matteo Carcassi sowie der der berühmten „Spanischen Romanze“ gibt es klassische Konzertgitarrenklänge zum Genießen und Träumen.
Neben aktuellen Hits von Ed Sheeran, Avicii und den Strumbellas erklingen legendäre Rocksongs von Sting, Eric Clapton und Leonard Cohen. Stücken von Steve Vai und Radiohead bieten die Gelegenheit für musikalische Entdeckungen abseits der aus den Medien bekannten Klänge.
Den Abschluss bildet traditionell die E-Gitarren Big-Band „The Hansen Electrics“ mit ihrer beeindruckenden Besetzung mit 10 E-Gitarren. Das Konzert beginnt um 18:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Leitung: Eddie Nünning, Michael Ressel
Eintritt frei!

Foto: „The Hansen Electrics“ bringen unter der Leitung von Eddie Nünning (2. von links) und Michael Ressel (4. von links) pure Lebensfreude auf die Bühne.

02.10.2018: „Musikalisch in den Herbst“ -Vorlesestunde

„Musikalisch in den Herbst“ geht es am Dienstag, 2.10.2018 bei der musikalischen Vorlesestunde in der Thomas Valentin-Stadtbücherei. In Kooperation mit der Conrad-Hansen-Musikschule lädt die Bücherei dazu Kinder von fünf bis sieben Jahren ein.

Die Vorlesestunde beginnt um 16.00 Uhr und endet um 17.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter 02941 / 980 240 erforderllich.