23.03.2018: Piano Battle

Piano Battle 2.0
Das Duell zwischen Andreas Kern und Paul Cibis

Lippstadt. Wenn zwei sich streiten… – freut sich das Publikum! Eigentlich sind sie Freunde, doch im Kampf um den guten Ton kennen sie kein Erbarmen. Die beiden Pianisten Andreas Kern und Paul Cibis haben sich ein besonderes Unterhaltungsformat ausgedacht, das so neu dann doch nicht ist. Pianistische Zweikämpfe kennt die Musikgeschichte viele. Da kam es zu solch interessanten wie ergebnisoffenen Paarungen wie zwischen Franz Liszt und Sigismund Thalberg am 31. März 1837. Und auch über das Duell Mozart gegen Muzio Clementi sprach die Gesellschaft noch lange. Insofern stehen die beiden Musiker in bester Tradition, wenn sie diesem völlig unpolitischen Flügelkampf ein Update verpassen. Ob es am Freitag, den 23. März 2018 ebenfalls zu einer denkwürdigen Tonschlacht zwischen Kern und Cibis kommt, entscheidet letztlich das Publikum. Ein erstes Aufeinandertreffen der Kontrahenten wird es im Rahmen eines Schulkonzerts geben. Abends kommt es dann zur Revanche.
Für beide Konzerte gibt es noch Karten!

Schüler und Erwachsene sind da gleichermaßen gefragt. Nicht etwa, wie im normalen Unterricht beim Vokabeln abfragen oder beim normalen Konzertbesuch. Dieses Konzert braucht keine passiven Sekundanten. Wer kommt, gehört dazu. Zur Jury! Man muss kein Kenner der Klassik sein. Zuhören, beobachten und blitzschnell entscheiden. Und gerecht sein. Die Regeln sind einfach. Es gibt sechs Runden. Pro Durchgang spielt jeder Pianist ein vergleichbares Musikstück. Das stammt entweder aus der gleichen Zeit oder ist ähnlich gemacht. Mal sind es Klassiker von Chopin, Liszt oder Débussy. Mal wird einfach drauflos gespielt und improvisiert. Auch muss zwischendurch ein Titel oder Thema vorgeschlagen werden. Interaktivität ist also angesagt. Die Pianisten müssen sich dazu echt ins Zeug legen. Schnelles Tastendrücken alleine reicht da nicht. Die Gesamtperformance zählt. Nach jedem Durchgang entscheidet das Publikum – Pardon: die Jury (!) durch Abstimmung, welcher Pianist die jeweilige Runde gewonnen hat. Erst am Schluss wird sich zeigen, wer seinen Flügel als erster über die Zielgerade rollt.

Die Duellanten bitten, sich rechtzeitig um 11 Uhr und zur Revanche um 20 Uhr im Stadttheater einzufinden.
Karten sind in der Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Tel. (0 29 41) 5 85 11, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und an den jeweiligen Theaterkassen erhältlich.

Quellen: www.pianobattle.com; Jan Caeyers: Beethoven: der einsame Revolutionär, Beck Verlag 2015

Termin: Freitag, 23. März 2018, 11 + 20 Uhr

Ort: Stadttheater Lippstadt

Preise: Euro 6,- Schulkonzert um 11 Uhr / Euro 20,- Konzert um 20 Uhr

Veranstalter: Städtischer Musikverein Lippstadt e.V. in ZUsammenarbeit mit der Conrad-Hansen-Musikschule

Kartenverkauf: Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt, Tel. (0 29 41) 5 85 11, post@kulturinfo-lippstadt.de, Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

 

21.03.2018: Pssst…kommt da noch was?

… ganz bestimmt kommt da was beim Fachgebietsvorspiel Klavier!

Klavierschüler der Musikschule zeigen ihr Können

Zuhören und Lauschen – das geht in unserer lauten Welt heute oft unter. Wer aber ein Instrument erlernt, muss zuhören können, sowohl sich selbst als auch anderen. Am Mittwoch, 21. März 2018, präsentieren die Schüler aus dem Fachbereich Klavier der Conrad-Hansen-Musikschule unter dem Titel „Pssst…kommt da noch was?“ ihre Arbeit aus den vergangenen Monaten und stellen in der Begleitung ihrer Lehrer unter Beweis, wie gut sich ihre „Lauschfähigkeiten“ entwickelt haben.

Das Programm besteht aus Solo- und Kammermusik. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Globe der Musikschule, der Eintritt ist frei. Die Leitung des Konzerts hat Guido Schlegel.

17.03.2018: Gemeinsam-Musik-für mich – Infotag

Am Samstag den 17.03.2018, eine Woche vor Beginn der Osterferien, lädt die Musikschule wieder zu ihrem beliebten Tag der offenen Tür ein.

von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr haben Sie im Gebäude der Musikschule am Von-Galen-Platz 1  die Möglichkeit sich über unsere Angebote in den Bereichen Gesang, Schauspiel, Tanz, Musikalische Früherziehung, Eltern-Kind- Kurse und natürlich auch Instrumentalunterricht zu informieren.

Instrumente können angefasst und ausprobiert werden und es gibt Schnupperstunden für einige Kurse, sowie ein kleines Konzert zu Beginn des Nachmittags

Eintritt frei, herzlich willkommen!

 

15.03.2018: Schulkonzert der Gesamtschule Lippstadt

Donnerstag, den 15.März 2018 um 18.00 Uhr in der Aula der Gesamtschule

Am Donnerstag, den 15. März, findet um 18.00 Uhr das Schulkonzert der Gesamtschule Lippstadt statt. Die 3 Musikklassen der Jahrgänge 5-7, die Schulband, der Schulchor und der Lehrerchor proben seit Wochen intensiv für den großen Auftritt. Der musikalische Bogen spannt sich dabei über mehrere Jahrhunderte. Es erklingen Teile aus der Wassermusik von G.F. Händel, aktuelle Popsongs und Filmmusik. Alle Instrumentalisten der Musikklassen erhalten ihre instrumentale Ausbildung durch Lehrkräfte der Conrad-Hansen Musikschule, die die Schülerinnen und Schüler morgens im Gruppenunterricht an der Gesamtschule unterrichten.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

09.03.2018: On Stage – Lehrerkonzert

Lehrerkonzert Musikschule Lippstadt

Am Freitag, den 09.03.2018 heißt es ab 19.30 Uhr wieder „On Stage“ in der Jakobikirche.

So bunt, wie das Unterrichtsangebot der Conrad-Hansen-Musikschule stellt sich auch das Programm des Lehrerkonzertes dar, das am Freitag, dem 9.3.2018 um 19:30 Uhr in der Jakobikirche stattfindet. Das Kollegium spannt einen weiten musikalischen Bogen von Klassik, Jazz bis Pop.
Guido Pyka präsentiert sich als Gitarrist und Sänger, Andreas Hermeyer zeigt sein virtuoses Können auf dem Akkordeon. Antje Stahl und Gudrun Tollwerth-Chudaska singen ein Duett. Guido Schlegel und Christian Daniels sorgen mit Latinjazz für südamerikanisches Flair. Regina und Igor Merkel spielen ein klassisches Gitarrenduo. Auch Eddie Nünning wird an der Gitarre zu hören sein. Die Streicher Marine Babakyan, Margarita Bergen, Maxia Wang und Lydia Schlegel präsentieren Kompositionen von Dmitri Schostakowitsch, Johannes Brahms und Frederic Chopin.

Eine besondere Entdeckung dürfte für das Publikum der Auftritt von Schlagzeuger Arsen Ter-Tatshatyan sein, der den wundervollen Klang des Marimbaphons zu Gehör bringt“ verspricht Musikschulleiter Michael Ressel, der selber mit seiner Band jazzige Eigenkompositionen spielen wird.
Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

22.02.2018: Mehr als heiße Luft

Mehr als heiße Luft
Konzert des Fachgebiets Blasinstrumente der Conrad-Hansen-Musikschule

Schülerinnen und Schüler des Fachgebiets Blasinstrumente zeigen, dass sie ihren Instrmenten mehr als nur heiße Luft entlocken können. Lassen Sie sich überzeugen und erleben Sie die Klangvielfalt der Blasinstrumente! Von den zarten und sanften Tönen der Klarinette und Fagotte bis hin zum schmetternden Klang der Saxophone und Trompeten erleben die Zuhörer sämtliche Facetten der unterschiedlichen Holz- und Blechblasinstrumente.

Gespielt werden Stücke der Renaissance, der Klassik und des Jazz in unterschiedlichen Besetzungen wie Trompeten-Duo, Trompete-Klavier, Saxophon-Klavier, Klarinette-Klavier und Fagott-Trio. Es musizieren Schüler der Instrumentalklassen von Christian Daniels, Florian Stubenvoll, Jürgen Ewert und Tilmann Cardinal von Widdern unter der Gesamtleitung von Jürgen Ewert.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 22.02.2018 im Globe der Musikschule statt und beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

02.02.2018: Tastenakrobaten

Am Freitag, den 02.02.2018 ist es wieder Zeit für die „Tastenakrobaten“ unter der Leitung von Andreas Hermeyer präsentieren Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten auf Akkordeon, Keyboard und Klavier.

Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr im Globe der Musikschule, der Eintritt ist frei, herzliche Einladung!

20.01.2018: Neujahrskonzert

Premiere in der Gesamtschule

Mit unserem Neujahrskonzert konnten wir als erster externer Veranstalter die Aula der neuen Gesamtschule nutzen.
In angenehmer Atmosphäre und bei guter Akustik erlebten 400 begeisterte Zuschauer einen Querschnitt durch die anspruchsvolle Arbeit der Conrad-Hansen-Musikschule.
Den Auftakt bildete das Sinfonieorchester mit dem Ungarischen Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms. Es folgten Auszüge aus der Nussknacker-Suite und gemeinsam mit einem Gesangsensemble der Klasse Friederike Vomhof-Surrey der Zigeunerchor aus Verdis Oper der Troubadour.
Große Musik – gekonnt dargeboten unter Leitung von Friederike Stahl.
Ebenso traten das Orchester La Sinfonietta (ebenfalls Leitung Friederike Stahl) mit der Titelmelodie aus „Game of Thrones“ und „Coldplay Classics“ auf, sowie der neue Jugendchor Vocal Teens unter Leitung von Gudrun Tollwerth-Chudaska, die den Titel „Helium“ aus „Fifty Shades of Grey“, „First Day of my Life“ und „We are the World“ von Mikael Jackson gekonnt und mit viel Freude präsentierten.
Die Big-Band begeisterte mit Arrangements ihres Leiters Guido Schlegel von Caravan (Duke Ellington) und Harlem Nocturne (Earle Hagen).
Zum Abschluss zeigte das Sinfonieorchester noch einmal, dass es auch in Film- und Musical zu Hause ist mit Titeln aus der West SIde Story, Star Trek und Moon River letzteres wieder im Arrangement mit Gesangsensemble.
Ein rundrum gelungener Abend für alle Zuschauer und Mitwirkende.

VIelen Dank und weiter so!

Am Samstag, den 20.01.2018 eröffnet die Conrad-Hansen-Musikschule Lippstadt bereits zum dritten Mal das musikalische Jahr mit einem Neujahrskonzert. Das Sinfonieorchester unter der Leitung von Friederike Stahl präsentiert sich unter anderem mit Auszügen aus der Nussknacker-Suite von P. Tschaikowsky, Teilen aus der West Side Story von L. Bernstein, sowie der Titelmusik zum Film Star Trek. Ebenfalls unter der Leitung von Friederike Stahl spielt das Jugendorchester La Sinfonietta die mitreißende Filmmusik zur TV-Serie Game of Thrones. Opernklänge bietet das Gesangsensemble von Friederike Vomhof-Surrey mit dem berühmten Zigeunerchor aus dem „Troubadour“ von G. Verdi. Für einen poppigen Sound, unter anderem mit dem Michael Jackson Klassiker „ We are the World, sorgt der neugegründete Jugendchor Vocal Teens, der von Gudrun Tollwerth-Chudaska geleitet wird.

In diesem Jahr zum ersten Mal in der
Aula der Gesamtschule, Ulmenstraße 31
Am Samstag, 20.01.2018 um 18.00 Uhr

Eintritt frei!

Leitung: Friederike Stahl und Michael Ressel

09.12.2017: Kleines Licht im Dunkeln

Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt
In der Kirche St. Joseph findet am Samstag, 09.12.2017 um 18.30 Uhr wieder das traditionelle Adventskonzert der der Gesangsklasse Friederike Vomhof-Surrey statt:

Kleines Licht im Dunkeln

Beginnend mit der ersten Kerze auf dem Adventskranz bis zum hell erleuchteten Weihnachtsbaum spielt das Licht in der Adventszeit eine bedeutsame Rolle. Es macht hell, wärmt und strahlt Hoffnung in der dunkelsten Jahreszeit aus. Mit den Liedern dieser adventlichen Stunde möchten wir Ihnen ein kleines Licht für die Adventszeit mitgeben.

An der Orgel begleitet Harduin Boeven, es spielt ein Instrumentalensemble.
Leitung: Friederike Vomhof-Surrey

Eintritt frei!

____________