Online Unterricht!

Der Musikschulunterricht geht online weiter

Die Musikschule ist derzeit geschlossen, aber viele Unterrichte gehen derzeit weiter – online. „Als klar wurde, dass die Musikschule vorübergehend schließen muss, hat das Kollegium sofort nach neuen Wegen gesucht, um die Schülerinnen und Schüler zu erreichen“ berichtet Musikschulleiter Michael Ressel. Die besondere Situation hat dabei großes Innovationspotential freigesetzt, die Lehrkräfte tauschen sich untereinander aus, um so einen bestmöglichen digitalen Ersatz für den Besuch der Musikschule anbieten zu können. „Gerade in der sozialen Isolation trägt das aktive Musik-machen erheblich zur Sinnstiftung bei, unsere Schüler freuen sich derzeit besonders über den Kontakt zu ihren Lehrkräften“ so Ressel.
Wenn die Schüler/innen die technische Ausstattung haben, können die Instrumental- und Gesangunterrichte über verschiedene Online-Plattformen stattfinden. „Das funktioniert sogar bei einer Trompeten-Dreiergruppe“, wie Lehrerin Barbara Bartsch ausprobiert hat. Sie hat auch für die JEKITS Orchester in mehreren Grundschulen Videos erstellt, mit denen die jungen Nachwuchs-Musiker weiter üben können. Auch die Sänger/innen des Musicalchors für „Hair“ werden von Chorleiterin Regina Rothenbusch mit kurzen Videos versorgt, damit alle die Songs zu Hause singen können.
Bei vollständigen Digitalunterrichten berechnet die Musikschule die üblichen Gebühren, alle anderen Angebote wie Übevideos oder telefonische Übehilfen sind ein kostenloser Service. „Wir sind eine der wenigen Musikschulen in ganz Deutschland, die Stunden-genau abrechnen, daher werden für alle durch die Schulschließung ausgefallenen Unterrichte die Gebühren automatisch erstattet, sofern sie nicht Online gegeben oder nachgeholt werden können“ betont Musikschulleiter Michael Ressel die faire Lösung für die Kunden. „Wir freuen uns aber alle auf die Zeit, wenn wir uns wieder persönlich im Unterricht treffen können, denn im gemeinsamen Musizieren vor Ort liegt die Stärke der Musikschularbeit.“

 

08.08.2020: Ferienspaß: E-Gitarre Schnupperkurs

E-Gitarre

Neugierig auf E-Gitarre?

Hast du Lust auf E-Gitarre und möchtest mal ganz einfach ausprobieren, wie das geht? Dann bist du hier genau richtig! Wir werden einfache Lieder mit der E-Gitarre begleiten und zusammen mit anderen Kindern und Jugendlichen Musik machen! Ich freue mich auf einen rockigen Vormittag mit euch!

Für dieses Projekt sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Instrumente werden von der Musikschule zur Verfügung gestellt.

Leitung: Guido Pyka

Termin: 08.08.2020, 11 – 13 Uhr

Raum 1.10

Mindestalter: 11 Jahre, Höchstalter: beliebig

TN-Zahl: mindestens 2, maximal 5

Gebühr: 5,00 €, Es gilt der Familienpass

Anmeldung auf https://lippstadt.feripro.de/

Die üblichen Verhaltensregeln in unserem Gebäude gelten natürlich auch beim Ferienspaß, insbesondere das Einhalten des Abstandsgebots von mindestens 1,5 m. Beim Einhalten des Abstands ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) nicht verpflichtend, jedoch im Fall, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann. Darum auf jeden Fall eine MNB mitbringen.

Siehe auch Hygieneplan

07.08.2020: Ferienspaß: Geige spielen – Einfache Lieder auf der Geige – das schaffst auch du!

Lass dich überraschen, wieviel Spaß es macht, dieses spannende Instrument kennenzulernen und einfache Melodien und Lieder auf der Geige zu spielen. Du darfst erste Töne zupfen (pizzicato) und mit dem Bogen streichen und leichte Melodien ausprobieren. Zusammen werden wir einen tollen Sound haben und wie ein kleines Orchester klingen.
Machst du mit? Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Instrumente stehen in ausreichender Anzahl und passender Größe zur Verfügung.

Leitung: Cornelia Engbert

Termin: Fr, 07.08.2020, 14:30 – 16:00 Uhr
Raum 1.14
Alter: mindestens 8 , Höchstalter: beliebig
TN-Zahl: mindestens 2, maximal 7 TN
Gebühr: 5,00 €, Es gilt der Familienpass

Anmeldung auf https://lippstadt.feripro.de/

Die üblichen Verhaltensregeln in unserem Gebäude gelten natürlich auch beim Ferienspaß, insbesondere das Einhalten des Abstandsgebots von mindestens 1,5 m. Beim Einhalten des Abstands ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) nicht verpflichtend, jedoch im Fall, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann. Darum auf jeden Fall eine MNB mitbringen.

Siehe auch Hygieneplan

09.05.2020: Nordsnø-Ensemble

Am 9.5.20 veranstaltet die Musikschule gemeinsam mit dem Jazzclub ein Konzert des Nordsno Ensemble in der Jakobikirche, als Percussionist ist unser ehemaliger Schüler Lukas Schwegmann dabei.

 

JEKITS Programm startet zum neuen Schuljahr auch an der „Grundschule im Kleefeld“

Mit dem neuen Schuljahr startet an der Grundschule im Kleefeld das vom Land NRW geförderte musikalische Bildungsprogramm „JEKITS – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“. Die Grundschule hat sich an ihren beiden Standorten Dedinghausen und Hörste für den Schwerpunkt „Singen“ entschieden, sodass dort alle Kinder in Kooperation mit der städtischen Conrad-Hansen-Musikschule eine fundierte Stimmausbildung erhalten.

„Ich freue mich sehr, dass wir JEKITS nun an elf Lippstädter Grund- und Förderschulen mit insgesamt 14 Schulstandorten anbieten. Damit haben fast alle Lippstädter Grundschüler die Möglichkeit zu fachlich fundierten ersten musikalischen Erfahrungen und das unabhängig vom Einkommen der Eltern,“ erklärt Musikschulleiter Michael Ressel.

Hintergrund
Das Programm JEKITS ermöglicht jedem Kind im ersten Schuljahr eine musikalische Grundausbildung zu besuchen, um bei Interesse ab dem zweiten Schuljahr ein Instrument in der Grundschule im Gruppenunterricht zu erlernen und parallel dazu gemeinsam im Schulorchester zu spielen.

Foto:
Barbara Bartsch vom Leitungsteam der Conrad-Hansen-Musikschule (m.) überreicht Helga Schäfermeier, Schulleiterin der Grundschule im Kleefeld (r.) und der Konrektorin Ariane Hengstebeck (l.) die „JEKITS Singen Plakette“. Foto: Stadt Lippstadt (Copyright: Stadt Lippstadt)