30.11.2019: One-Man-Band Guitar – Eddie Nünning „It´s about Time“

Am Samstag, 30.11.2019 um 20:00 Uhr in der Jakobikirche

Der Multi-Instrumentalist und Sänger Eddie Nünning präsentiert anlässlich seines 40-jährigen Bühnenjubiläums die Premiere seines Solo-Programms „It´s about Time“.
Darin spielt und singt er feinsinnige Lieder über den Lauf der Zeit und des Lebens von Tom Waits bis Neil Young in den für ihn typischen feinsinnig-virtuosen Arrangements. Diese Kombination aus verschiedensten Gitarren, Gesang, Ukulele, Looper und Gitarrensynthesizer sorgt für bisher unerhörte orchestrale Soundbilder, die noch lange nachhallen: “…gefühlvoll, voller Atmosphäre, Prädikat: Extraklasse.“ (Die Rheinpfalz)
Eddie Nünning gründete vor 20 Jahren seine „Ein-Mann-Band“, mit der er zahlreiche namhafte Sängerinnen in Konzerten, auf 6 CDs und um die Welt begleitete. Seit frühester Kindheit sammelt er Gitarren und schafft als versierter Sound-Alchemist Klanglandschaften, die „mit der Kombination von klassischer Spieltechnik und dem virtuosen Einsatz des Gitarrensynthesizers eine konzertante Begleitung zaubern, die nach mehr als „nur“ einer Gitarre klingt…“ (Neue Westfälische).
It´s about Time – Zeit für eine Stimme & eine vielfältige Klangwelt.

Eintritt: 12,00 € / Schüler und Studenten: 8,00 €

 Patriot Berichterstattung  Der ganze Bericht ist für Abonnenten oder mit Einzel-/Kurzzeitzugang abrufbar.

21.11.2019: Jazz im Foyer

Konzert von Lippstädter Jazz Club und Musikschule in der Aula der Gesamtschule.
Nach der gelungenen Premiere im Jahr 2018 findet „Jazz im Foyer“ in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in der Aula der Gesamtschule statt, die sich als hervorragender Ersatzspielort für das namensgebende Theaterfoyer erwiesen hat. Die Conrad-Hansen-Musikschule präsentiert bei diesem Konzert am 21. November 2019 gemeinsam mit dem Jazzclub Lippstadt neben den unterschiedlichen Facetten des Jazz, vom traditionellen Swing bis zu funkigen Fusionklängen, auch Rock- und Popsongs.
Das Jazzquartett Choro Club spielt den „Baby Elephant walk“ von Henry Mancini, der „Just us“-Chor präsentiert Songs von Coldplay und Bruno Mars. Die E-Gitarren Big Band „The Hansen Electrics“ wird sich unter der Leitung von Guido Pyka und Michael Ressel an Queens Opus magnum „Bohemian rhapsody“ versuchen. Die Big Band spielt eine Latin-Komposition ihres Dirigenten Guido Schlegel mit dem markanten Titel „Some bars of samba“.
Der Eintritt ist frei, das Konzert beginnt um 19 Uhr.


Die Power Girls treten bei „Jazz im Foyer“ mit einem Song von Miley Cyrus auf.

16.11.2019: Mädchenaktionstag – Veranstalter: AG Mädchen Lippstadt

In diesem Jahr in der Conrad-Hansen-Musikschule!

Mädchenaktionstag 2019
11. Aktionstag bietet vielfältiges Programm in der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt

Nur für Mädchen: Am Samstag, 16. November 2019, findet zum elften Mal der Mädchenaktionstag statt. Auch dieses Mal können interessierte Mädchen ab zehn Jahren in der Zeit von 11 bis 16 Uhr an verschiedenen Angeboten teilnehmen und sie – ganz unter sich – ausprobieren. Veranstaltungsort ist die Conrad-Hansen-Musikschule.
Der Veranstaltungsort wirkt sich auf das Programm in diesem Jahr aus: Neben den Möglichkeiten sich in physikalischen Experimenten auszuprobieren oder sich beim „Bellicon-Jumping“ richtig auszupowern, können die Teilnehmerinnen des Aktionstages die Gelegenheit nutzen, musikalische Eindrücke zu sammeln. „Das Angebot reicht vom Mitwirken in einer Band, über Singen in einer Gruppe, bis hin zu den ersten Bogenstrichen auf einer Violine. Zudem können die Mädchen sich auf Hip-Hop und Streedance freuen, sowie das Erstellen einer eigenen Soundstory“, verspricht Daniela Franken, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lippstadt. Gestartet wird um 11 Uhr, ab 16 Uhr findet eine gemeinsame Abschlussveranstaltung im Foyer der Musikschule statt, zu der die erlernten Tänze aus den Workshops präsentiert werden. Eltern sind hierzu herzlich eingeladen.
Der Eintritt zum Mädchenaktionstag ist kostenlos. Anmeldungen zu den einzelnen Workshops sind ab 11 Uhr im Eingangsbereich der Musikschule möglich. Die Teilnehmerinnenzahlen einzelner Workshops sind teilweise begrenzt.
Eine Snackbar, die von den Hauswirtschafterinnen der Allgemeingewerblichen Abteilung des Lippe-Berufskollegs betrieben wird und eine Softdrink-Bar des Jugendmigrationsdienstes der AWO bieten Getränke und kleine Snacks gegen einen geringen Betrag zum Verkauf an.
Fragen zum Aktionstag beantwortet die Gleichstellungsstelle, die den Tag koordiniert, unter der Nummer: 02941/ 980-330. Das Faltblatt zum Mädchenaktionstag kann unter www.lippstadt.de/gleichstellung eingesehen werden.

Hintergrund:
Veranstaltet wird der Mädchenaktionstag von der Arbeitsgemeinschaft Mädchen, ein Zusammenschluss von Pädagoginnen der Jugendarbeit aus dem AWO-Jugendmigrationsdienst, der Schulsozialarbeit der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. am Lippe-Berufskolleg, dem INI Firmenverbund, dem Bewohnerzentrum Juchaczstraße und Familienzentrum am Stadtwald (SkF e.V.), dem Treff am Park (TAP) vom SKM e.V., dem Jugendtreff Shalom (Ev. Kirchengemeinde) und dem Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt (u. a. Begegnungszentrum Mikado). Federführend geleitet wird die AG Mädchen von der Gleichstellungsstelle der Stadt Lippstadt.

Unterstützt wird die AG Mädchen beim Mädchenaktionstag von Partnern wie dem Deutsch-Japanischen Verein Yawara Lippstadt e.V., der Hochschule Hamm-Lippstadt und dem Lippe-Berufskolleg in Verbindung mit STARK! MINT-Förderung in Lippstadt, der Tanzschule Stüwe-Weissenberg, der Abteilung für Gesundheit des Kreises Soest, der HABA Digitalwerkstatt, der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt, sowie dem Viarela Pilates- und Gesundheitsstudio, dem Tanzstudio Neitzke-Krusenotto und der UNICEF Juniorgruppe Lippstadt. Außerdem beteiligen sich die „Schwangerenberatungen“ der AWO, des Sozialdienstes katholischer Frauen und von „donum vitae e.V“.

Bild: Die Arbeitsgemeinschaft Mädchen freut sich auf den 11. Mädchenaktionstag am 16. November in der Conrad-Hansen-Musikschule. Foto: Stadt Lippstadt (Copyright: Stadt Lippstadt)

14.11.2019: Solokonzert mit Meistergitarrist Andrew York

Gitarrist von internationalem Format: Am Donnerstag, 14. November 2019, spielt der amerikanische Meistergitarrist Andrew York in der Jakobikirche. Das Konzert wird von der Conrad-Hansen-Musikschule Lippstadt gemeinsam mit der Musikschule Soest veranstaltet.

Andrew York zählt heute zu den beliebtesten Komponisten für die klassische Gitarre und gehört zu den Instrumentalisten von internationalem Format. Bei diesem Konzert ist er mit eigenen Kompositionen zu hören. In ihnen spiegeln sich unterschiedliche Stile vergangener Epochen sowie Musik moderner Provenience – immer so komponiert, dass die Musik auf der einen Seite ihre eigene Art von Vitalität versprüht und auf der anderen Seite stets spielbar und zugänglich bleibt. Andrew York erhielt einen „Grammy“ als Mitglied des „Los Angeles Guitar Quartet“, mit dem er 16 Jahre tourte und Maßstäbe auf Weltniveau setzte. Neben diesem Konzert leitet er auch einen Workshop, der vom 11. bis 15. November im Künstlerhaus Paulistraße und in der Musikschule Soest stattfindet.

Eintrittskarten zu dem Konzert können telefonisch unter 02941/980 9720 in der Musikschule reserviert werden und sind – je nach Verfügbarkeit – auch an der Abendkasse erhältlich. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Eintritt 12,-€, ermäßigt 6,-€

14.11.2019: Andrew York – guitarissimo

09.11.2019: Kollegen im Konzert: Swingle Sisters – Orizont Benefizkonzert

Von Evergreens bis Popsongs

Am zweiten Samstag im November wird es das nunmehr 17. Benefizkonzert von ORIZONT geben.
Die „Swingle Sisters“ bieten ein vielseitiges Programm von bekannten Evergreens bis zu unverbrauchten Popsongs in eigenen Arrangements mit Garantie für beste Unterhaltung in Swing-Laune.

Neben dem Konzert gibt es ein buntes Rahmenprogramm und aktuelle Projektinformationen.
Der Reinerlös kommt jungen Menschen aus rumänischen Waisenhäusern zugute.

Swingle Sisters:
Uli Trost (Sopran)
Antje Stahl (Mezzo)
Silvia Lamprecht (Alt)

Nähere Infos unter www.orizont.de

Termin: Samstag, 9. November 2019, 19 Uhr,

Preise: VVK: 18,- € / erm.: 9,- € / AK 20,- € / erm.: 10,- €

Ort: Jakobikirche Lippstadt

Veranstalter: ORIZONT und Kulturring Lippstadt e.V.

Kartenverkauf: Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt, Tel. (0 29 41) 5 85 11, post@kulturinfo-lippstadt.de; Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

Schnupperstunden im Elementarbereich

 Eltern-Kind-Kurse

Musi-Krabbels ab ca. 1.Jahr

Schnuppertermine 2019

Di, 14.05.,04.06. und 25.06.2019

jeweils 9.30-10.15 Uhr

Hauptstelle, 1. Etage, Raum 1.14

Leitung: Regina Rothenbusch-Streblow, Tel.: 02941 980-9731

Musik-Wichtel ab ca. 2 Jahren

Schnuppertermine 2019:

Di, 14.05.,04.06. und 25.06.2019

jeweils 15.15-16.00 Uhr

Hauptstelle, 1. Etage, Raum 1.14

Leitung: Regina Rothenbusch-Streblow,  Tel.: 02941 980-9731

Musik-Zwerge ab ca. 3 Jahren

Schnuppertermine 2019:

Di, 14.05.,04.06. und 25.06.2019

jeweils 16.00-16.45 Uhr

Hauptstelle, 1. Etage, Raum 1.14

Leitung: Regina Rothenbusch-Streblow,  Tel.: 02941 980-9731

Kursbeginn: Dienstag, 03.09.2019

Dauer: 1 Jahr

Unterricht: 1x wöchentlich

Gruppe: 8-11 Eltern-Kind-Paare

Gebühr: 5,70€ / 45 Minuten

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur eine Schnupperstunde wahrgenommen werden kann. Bei Interesse melden Sie Ihr Kind bitte bis 3 Werktage vor dem gewünschten Termin unter Angabe Ihrer Telefonnummer direkt bei der jeweiligen Lehrkraft des Kurses an. Unsere Lehrkräfte sind qualifizierte und erfahrene Musikpädagoginnen und Musikpädagogen und beraten Sie gerne.

Atelier Tonart (Musikalische Früherziehung)

Bei Interesse an einem Unterricht im Atelier merken Sie Ihr Kind gerne in der Geschäftsstelle mit Angabe des Ortsteils vor. Wir versuchen weitere Kurse an dem gewünschten Ort passend einzurichten.

Donnerstags, 15.00 Uhr 2. Unterrichtsjahr, 60 Minuten

Hauptstelle, 1.Etage, Raum 1.14

Susanne Lenser, Tel.: 02941 980-9744

Schnuppertermine 2019 (beliebig mit / ohne Eltern):

Do, 16.05. und Do, 13.06.2019

1.Unterrichtstermin: Do, 29.08.2019

 

Mittwochs, 15.00 Uhr 1. Unterrichtsjahr, 45 Minuten

Familienzentrum „Maria Frieden“ Lipperbruch

Regina Rothenbusch-Streblow, Tel.: 02941 980-9731

Schnuppertermine 2019 (beliebig mit / ohne Eltern):

Mi, 15.05. und Mi, 12.06., 15:00 – 15:45 Uhr

1.Unterrichtstermin: Mi, 28.08.2019

abweichende Kursdauer: 1 Jahr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur eine Schnupperstunde wahrgenommen werden kann. Bei Interesse melden Sie Ihr Kind bitte bis 3 Werktage vor dem gewünschten Termin unter Angabe Ihrer Telefonnummer direkt bei der jeweiligen Lehrkraft des Kurses an. Unsere Lehrkräfte sind qualifizierte und erfahrene Musikpädagoginnen und Musikpädagogen und beraten Sie gerne.

Endlich Zeit zum Singen! – Seniors on the rocks

Endlich Zeit zum Singen!
Neues Chorprojekt für die Generation 65plus

Lippstadt. Mit 65 Jahren in Rente… und dann? Endlich Zeit zum Singen, natürlich! Das neue Chor-Projekt der Conrad-Hansen-Musikschule bietet nun auch explizit der Generation 65plus einen sängerischen Spielraum. Starttermin ist der 7. Mai 2019.

„Auch im neuen Chorprojekt setzten wir auf eine – in den JustUS-Chören bereits bewährte – Mischung aus mehrstimmigen, häufig englischsprachigen Songs, Übungen, die der Stimme guttun und einer Gruppe netter Leute, die ihre Begeisterung für das Singen teilen“, verspricht Musikschulleiter Michael Ressel. Gesungen wird aus einem reichhaltigen Repertoire aus Rock-, Pop- und Jazz-Songs.

Die Chorleitung übernimmt Antje Stahl-Nünning. Unterstützt wird sie dabei von Christian Daniels als Korrepetitor am Klavier. Geprobt wird von Mai bis Juli an zunächst fünf Terminen im 14-täglichen Rhythmus immer dienstags nachmittags von 14.30 bis 16 Uhr in der Aula der Conrad-Hansen-Musikschule. Auf Wunsch ist ab September eine regelmäßige 14-tägliche Fortsetzung möglich.

ZUm Bild: Chorleiterin Antje Stahl-Nünning (2. von links) und Klavierbegleiter Christian Daniels (4. von links) stellten gemeinsam mit ersten Teilnehmern das neue Chorprojekt beim „Markt der Möglichkeiten“ 2019 vor.

04.10.2019: 100 Jahre Filmmusik

Orchesterkonzert in der Gesamtschule

Die Conrad-Hansen-Musikschule präsentiert am Freitag, dem 4.10.19 ein länderübergreifendes Orchesterkonzert in der Aula der Gesamtschule. Ein Orchester mit über 60 jungen Musikern aus Hamm und seiner polnischen Partnerstadt  Kalisz lädt ein zu 100 Jahre Filmgeschichte mit Musik aus deutschen, polnischen und internationalen Filmen u.a. Klassiker wie „Psycho“, „Der Pate“, „Schindlers Liste“ und „Der Pianist“.

Anlass dieses gemeinsamen Orchesterprojektes ist das 100-jährige Bestehen der Musikschule in Kalisz, der polnischen Partnerstadt von Hamm. Das Orchester wird  vom deutsch-polnischen Jugendwerk gefördert.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr, der Eintritt beträgt 5 €.