Saxofon Schnupperkurs Herbst 2018 in Kooperation mit der VHS

Dozent: Christian Daniels

Dies ist ein Angebot für alle, die endlich (wieder) Zeit haben, Ihre ersten Erfahrungen mit dem Saxofon zu machen. Das Saxofon ist in allen Stilrichtungen von Pop über Jazz und Klassik bis hin zur Blasmusik zu finden und ist eines der beliebtesten Blasinstrumente, auf dem auch Anfänger schnell Erfolgserlebnisse haben können.
Vorkenntnisse im Notenlesen sind nicht erforderlich.
Leihinstrumente können in der ersten Unterrichtsstunde vom Dozenten ausgegeben werden.
Hinweis: Bitte melden sie sich persönlich in der Conrad-Hansen-Musikschule an unter 02941/980 9720 oder Mail an musikschule@stadt-lippstadt.de
5 Termine, 5 UStd. Montag, 20:15-21h,
Conrad-Hansen-Musikschule, Von-Galen-Platz 1, 59557 Lippstadt
Raum 1.08

Termine: 17.9./24.9./8.10./29.10./ 5.11. (Achtung: nicht aufeinanderfolgende Termine!)
35€

Rock it! – E-Gitarre (Schnupperkurs) in Kooperation mit der VHS

E-Gitarre

Dozent: Guido Pyka (www.guidoguitar.de)

Dieser Wochenend-Workshop richtet sich an alle Anfänger/innen und leicht Fortgeschrittene, die erste Versuche mit der E-Gitarre machen möchten. Anhand leicht zu erlernender Griffe werden die Teilnehmer zu schnellen Erfolgserlebnissen geführt. Im Zusammenspiel mit dem als Studio- und Livegitarristen erfahrenen Dozenten entsteht so schnell ein „richtiges Spielgefühl“.
Vorkenntnisse im Notenlesen sind nicht erforderlich.
Instrumente und Verstärker werden zur Verfügung gestellt.
Hinweis: Bitte melden sie sich persönlich in der Conrad-Hansen-Musikschule an unter 02941/980 9720 oder Mail an musikschule@stadt-lippstadt.de
1 Termin, 4 UStd. Samstag, 17.11.18; 11-14h,
Conrad-Hansen-Musikschule, Von-Galen-Platz 1, 59557 Lippstadt
Raum 1.10
Kosten: 28€
mindestens 3 Teilnehmer, maximal 5 Teilnehmer

Ab 31.08.2018: Just Us Jazz-Pop-Chor Probentermine 2018/2019

Diese Chor-Angebote wenden sich in ihrer innovativen Organisationsform an alle Frauen und Männer, die einfach gerne singen, sich aber nicht in einem wöchentlich probenden Chor verpflichten möchten. Es erwartet Sie eine unterhaltsame Mischung aus (mehrstimmigen) Songs, die das Herz erfreuen, Übungen, die der Stimme gut tun und eine Gruppe netter Leute, die ihre Begeisterung für das Singen teilen – eben:
Just US!
Wie in einem Baukasten-Prinzip lassen sich nach eigenem Geschmack und individuellem Bedürfnis mehrere Kombinationen aus dem Angebot aus Chor und Jazz-Pop-Stimmbildung zusammenstellen – je nach dem, wie oft Sie singen möchten.

http://antjestahl.de/justus-jazz-pop-chor.html

Probentermine für Just Us – Jazz-Pop-Chor

Just Us plus –  Männerstimmen erwünscht

Immer freitags, 1x/Monat  19.00 – 20.30  Uhr in der Aula der Graf-Bernhard-Schule, Lipperode

  • 2018Just us plus Chor
    31.08.
    21.09.
    12.10.
    09.11. !!
    14.12.
  • 2019
    25.01.
    22.02.
    22.03.
    12.04.
    24.05
    28.06

Just Us – Ladies only

Immer Dienstag, 19.00 – 20.30 Uhr, 14 täglich in der Musikschule, Raum 1.14

2018
18.09.
02.10.
30.10.
13.11.
27.11.
11.12.

2019
08.01.
22.01.
05.02.
19.02.
05.03.
19.03.
02.04.
30.04.
14.05.
28.05
18.06.
02.07.

Termine Stimmbildung

19:00 Uhr, Raum 1.13.

dienstags

  • 2018
    11.09.
    25.09.
    09.10.
    06.11.
    20.11.
    04.12.
  • 2019
    15.01.
    29.01.
    12.02.
    26.02.
    12.03.
    26.03.
    09.04.
    07.05.
    21.05.
    04.06.
    25.06.

mittwochs

  • 2018
    12. 09.
    10.10.
    14. 11.
    12. 12.
  • 2019
    16. 01.
    13. 02.
    13. 03.
    10. 04.
    15. 05.
    12. 06.

09.10.2018: Gitarrenkonzert

Das diesjährige Konzert des Fachgebiets Gitarre beginnt am Dienstag, den 09.10.2018 um 18.30 Uhr.

Bei diesem Konzert im Globe der Musikschule lässt sich die große stilistische Bandbreite der Gitarrenmusik von klassischen Klängen bis Rock erleben. In der Musik trifft spanisches und südamerikanisches Temperament auf zurückhaltende Songwriterkunst, swingender Jazz erklingt nach einem Folksong. Musiker unterschiedlichsten Alters stehen gemeinsam auf der Bühne, „Jugend musiziert“-Preisträger wechseln sich mit Bands ab. Das Finale des Konzertes gestaltet wieder die E-Gitarren-Big-Band „The Hansen Electrics“.

Leitung: Eddie Nünning, Michael Ressel
Eintritt frei!

Bild: The Hansen Electrics

40-jähriges Dienstjubiläum und Verabschiedung

Hier kommt einiges zusammen: Bei der letzten Feierstunde für Dienstjubilare und Ruheständler im Jahr 2017 sah sich die Erste Beigeordnete und Kämmerin Karin Rodeheger insgesamt mehr als 375 Jahren Arbeitsleben gegenüber. Dabei war die Bandbreite der Geehrten wieder einmal groß und spiegelte die Vielfalt der Tätigkeiten in einer Verwaltung wider.
In einem eher „atypischen Verwaltungsbereich“, so die Erste Beigeordnete, ist Thomas Lakmann tätig. Seit 40 Jahren ist er bei der Stadt Lippstadt beschäftigt, seit dem Jahr 2000 bei der städtischen Musikschule. Auch Regina Frerich und Michael Tegethoff sind der Musikschule fest verbunden. Seit seiner Einstellung als Lehrer für Klavier und Tonsatz vor 40 Jahren hat Michael Tegethoff zahlreichen Kindern die Freude an Musik vermitteln können. Regina Frerich hat in den 40 Jahren ihrer Tätigkeit als Lehrerin für Blockflöte verschiedene Projekte und Programme wie zum Beispiel „JeKits“ begleitet. Ihre Freude am Beruf teilt sie mit Gudrun Marunga-Klenner, die ebenfalls seit 40 Jahren an der Musikschule tätig ist und die zahlreiche Kinder und Eltern aus der musikalischen Früherziehung und dem Blockflötenunterricht kennen.
Auch eine Verabschiedung gab es im Rahmen der Feier zu begehen. Dieter Hermes, seit 1984 Musiklehrer für Saxophon und Jazz an der Conrad-Hansen-Musikschule, wurde von Karin Rodeheger in den Ruhestand verabschiedet.

Für das Engagement, mit dem die Mitarbeiter in den unterschiedlichen Bereichen ihre Aufgaben wahrnehmen, sprach Karin Rodeheger allen Jubilaren und dem dieses Mal einzigen Ruheständler seinen Dank aus. Den Dankesworten schloss sich auch Marion Wicker vom Personalrat an.

Bild: 1. R., 2. v.l. Thomas Lakmann; 2.R. 3.v.l. Gudrun Marunga-Klenner; 2. R. 1.v.r. Regina Frerich; 3. R. 2.v.l. Michael Tegethoff;  3. R.1.v.r. Dieter Hermes

Lehrerkonzert on stage 2018

On stage – Lehrerkonzert der Conrad-Hansen-Musikschule am 9.3.2018

Mit einem musikalisch abwechslungsreichen Programm überzeugte das Kollegium der Conrad-Hansen-Musikschule am vergangenen Freitag beim Lehrerkonzert in der Jakobikirche. Den Auftakt machten die beiden Gitarrenpädagogen Regina und Igor Merkel mit einem Stück von Paulo Bellinati. Maxia Wang (Viola) und Lydia Schlegel (Violoncello) verzauberten die Zuhörer mit Bearbeitungen von romantischen Klavierstücken von Frederic Chopin. Margarita Bergen (Violine) entführte begleitet von Igor Merkel mit einem Tango von Astor Piazolla in argentinische Nachtklubs. Andreas Hermeyer zeigte seine Virtuosität auf dem Akkordeon mit der Filmmusik zu Hitchcocks „Marnie“. Guido Pyka (E-Gitarre und Gesang) brachte das Publikum mit „The joker“ von Steve Miller zum Mitklatschen.

Nach der Pause sorgte eine Lehrercombo um Guido Schlegel mit „La Comparsa“ für kubanisches Flair, während Antje Stahl-Nünning (Gesang) und Eddie Nünning (Klavier und Gitarre) Phil Collins „Against all odds“ in einer Jazzversion darboten. Musikschulleiter Michael Ressel (E-Gitarre) spielte mit seiner Band „Buenos NoJazz“ Kostproben aus der zu Jahresanfang erschienen neuen CD des Quartetts.

Besonders begeistert war das Publikum in der voll besetzten Jakobikirche vom Auftritt des Schlagzeugers Arsen Ter-Tatshatyan, der mit Kompositionen von Omar Musser und Alise Gomez das selten zu hörende Marimba vorstellte.

25-jähriges Dienstjubiläum Barbara Bartsch

Dienstjubiläum Barbara Bartsch

Bürgermeister ehrt und verabschiedet langjährige Mitarbeiter

Lippstadt. Zur ersten Feierstunde im Jahr  2018 für Dienstjubilare und Ruheständler begrüßte Bürgermeister Christof Sommer am 1. Februar vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und auch wenn die Zahl der zu Ehrenden im Vergleich zu anderen Feierstunden überschaubar war, gab es mit zwei 25-jährigen Dienstjubiläen, einem 40-jährigen Dienstjubiläum und einer Verabschiedung doch „von allem etwas“.

25 Jahre ist Anita Hellinge nicht nur bei der Stadt Lippstadt beschäftigt, sondern in all den Jahren ist sie auch der städtischen Kita in Rixbeck treu geblieben. In der „Rixbecker Zwergenburg“ hat sie viele Kinder durch die frühen Lebensjahre begleitet. Der ein oder andere sei ihr sogar als Praktikant in der Kita schon wiederbegegnet, so die Jubilarin.

Mit Sekt und Feuerwerk konnte Barbara Bartsch (bild 1. Reihe, Mitte) ihr Dienstjubiläum feiern, denn am diesjährigen Neujahrstag lagen 25 Jahre im öffentlichen Dienst hinter ihr. Die Musiklehrerin für Trompete und Klavier hat an der Musikschule ebenfalls schon zahlreiche Schüler im Einzel- und Gruppenunterricht begleitet. Auch im Bereich Elementarerziehung ist Barbara Bartsch tätig. Darüber gibt sie in Eltern-Kind-Kursen generationenübergreifenden Unterricht.

Dass man die Art des Jubiläums manchmal ganz praktisch erfassen kann, stellte Christof Sommer bei Gabriele Wieneke-Stöcker fest: „Beim 40-jährigen Dienstjubiläum hat der Lebenslauf zwei Seiten“, so der Bürgermeister mit einem Augenzwinkern. Einen erkennbaren Tätigkeitsschwerpunkt hat Gabriele Wieneke-Stöcker im bisherigen Berufsleben im Bereich Soziales gehabt – als Sachbearbeiterin in der wirtschaftlichen Jugendhilfe, der Hilfe für Alleinerziehende oder im Bereich des Unterhaltsvorschussgesetzes.

Abschied nehmen hieß es für Heinrich Strake. Nach mehr als 36 Jahren beim Baubetriebshof der Stadt Lippstadt befindet sich der gelernte Landmaschinenschlosser seit Ende des vergangenen Jahres im Ruhestand.

Ihm und den drei Jubilarinnen dankte der Bürgermeister für die vielen Jahre der Arbeit und des Engagements für die Stadt Lippstadt. Und während er sich mit Blick auf die Jubilarinnen auf die weitere gute Zusammenarbeit freute, gab er Heinrich Strake für die Zeit seines Ruhestandes viele gute Wünsche mit auf den Weg.

Den Glückwünschen und dem Dank schloss sich auch Michael Schäfer als Personalratsvorsitzender an.

Neujahrskonzert 2018: eine gelungene Veranstaltung

Premiere in der Gesamtschule

Mit unserem Neujahrskonzert konnten wir als erster externer Veranstalter die Aula der neuen Gesamtschule nutzen.
In angenehmer Atmosphäre und bei guter Akustik erlebten 400 begeisterte Zuschauer einen Querschnitt durch die anspruchsvolle Arbeit der Conrad-Hansen-Musikschule.
Den Auftakt bildete das Sinfonieorchester mit dem Ungarischen Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms. Es folgten Auszüge aus der Nussknacker-Suite und gemeinsam mit einem Gesangsensemble der Klasse Friederike Vomhof-Surrey der Zigeunerchor aus Verdis Oper der Troubadour.
Große Musik – gekonnt dargeboten unter Leitung von Friederike Stahl.
Ebenso traten das Orchester La Sinfonietta (ebenfalls Leitung Friederike Stahl) mit der Titelmelodie aus „Game of Thrones“ und „Coldplay Classics“ auf, sowie der neue Jugendchor Vocal Teens unter Leitung von Gudrun Tollwerth-Chudaska, die den Titel „Helium“ aus „Fifty Shades of Grey“, „First Day of my Life“ und „We are the World“ von Mikael Jackson gekonnt und mit viel Freude präsentierten.
Die Big-Band begeisterte mit Arrangements ihres Leiters Guido Schlegel von Caravan (Duke Ellington) und Harlem Nocturne (Earle Hagen).
Zum Abschluss zeigte das Sinfonieorchester noch einmal, dass es auch in Film- und Musical zu Hause ist mit Titeln aus der West SIde Story, Star Trek und Moon River letzteres wieder im Arrangement mit Gesangsensemble.
Ein rundrum gelungener Abend für alle Zuschauer und Mitwirkende.

Vielen Dank und weiter so!

05.07.2018: Saitenklänge – Konzert des Fachgebiets Streichinstrumente

Das Fachgebiet Streichinstrumente lädt unter Leitung von Pia Krussig zu seinem jährlichen Konzert ein. Ab 18.00 Uhr erklingen die Saiten von Violine, Viola und Cello im Globe der Musikschule.

Die Instrumente der Gattung Streichinstrumente gehören zu den wichtigsten Musikinstrumenten in der klassischen Stilrichtung und in der Musik ganz allgemein. Die Violine ist das bekannteste Streichinstrument. Aber auch Kontrabass, Cello und Bratsche stehen ihr nichts nach und werden gerne gespielt.

In unserer von Technik geprägten und mit elektronischen Hilfsmitteln erzeugten Klangwelt vergessen viele Menschen, dass Toneffekte und vor allem die „schöne Gruselmusik“ in mancher Filmmusik oftmals von Streichinstrumenten gespielt werden. Ebenso wird in ganz modernen Pop-Liedern sehr oft auf die verschiedensten Streichinstrumente zurückgegriffen.

Nach wie vor spielen die Streichinstrumente auch in der Solo- und Kammermusik eine bedeutsame Rolle und werden in diesem Konzert in verschiedenen Solo- und kammermusikalischen Besetzungen zu hören sein. Es spielen junge StreicherInnen der Conrad-Hansen-Musikschule.

Leitung: Pia Krussig
Eintritt frei! Herzlich willkommen!

02.07.-13.07.2018: JeKits-Abschlusskonzerte in den Grundschulen

In den letzten beiden Wochen vor den Sommerferien finden an den beteiligten Grundschulen Vorspiele der JeKits-Orchester und der JeKits-Instrumental-Gruppen statt. Die JeKits-Kinder des zweiten Schuljahres zeigen was sie im ersten Jahr schon gelernt haben während die Dritt-und Viertklässler schon kleine Vortragsstücke im Gepäck haben. Alle zusammen bilden dann das JeKits-Orchester in dem sich Groß und Klein zu einem harmonischen Miteinander ergänzen