Musikschulleiter im Landesvorstand

Michael Ressel ist Sprecher der Musikschulen im Regierungsbezirk Arnsberg

Seit Anfang November gehört Michael Ressel zum Vorstand des Landesverbandes der Musikschulen (LVdM NRW). Der Leiter der Conrad-Hansen-Musikschule wurde in das Amt des Sprechers der Musikschulen im Regierungsbezirk Arnsberg gewählt.

Der Landesverband der Musikschulen in NRW e.V. vertritt die Interessen von Städten, Kreisen und Gemeinden, die Träger öffentlicher Musikschulen sind. An den 159 Mitgliedsschulen in NRW werden rund 328.000 Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen unterrichtet.

„Ich freue mich, dass ich nun auf Landesebene an der inhaltlichen Weiterentwicklung der Musikschulen mitarbeiten kann“, so Michael Ressel. „Entgegen des gelegentlich noch anzutreffenden Bildes von verstaubten Institutionen, die höheren Töchtern Blockflötenunterricht anbieten, sind öffentliche Musikschulen innovative Bildungseinrichtungen für alle Bevölkerungsgruppen, die sich mit ihren Angeboten stets an den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen orientieren“, stellt der Musikschulleiter klar.

So wurde das Thema Inklusion bereits vor Jahrzehnten in die Musikschularbeit eingebunden und in den letzten Jahren zahlreiche Angebote für nach Deutschland geflüchtete Menschen entwickelt. Aktuell wird zudem versucht, die Möglichkeiten der Digitalisierung für die Weiterentwicklung des Unterrichtes zu nutzen. Im Gespräch mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen setzt sich der Vorstand des LVdM für eine Erhöhung der Musikschulförderung seitens des Landes ein, um damit die Kommunen als Schulträger zu unterstützen.