25-jähriges Dienstjubiläum Barbara Bartsch

Dienstjubiläum Barbara Bartsch

Bürgermeister ehrt und verabschiedet langjährige Mitarbeiter

Lippstadt. Zur ersten Feierstunde im Jahr  2018 für Dienstjubilare und Ruheständler begrüßte Bürgermeister Christof Sommer am 1. Februar vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und auch wenn die Zahl der zu Ehrenden im Vergleich zu anderen Feierstunden überschaubar war, gab es mit zwei 25-jährigen Dienstjubiläen, einem 40-jährigen Dienstjubiläum und einer Verabschiedung doch „von allem etwas“.

25 Jahre ist Anita Hellinge nicht nur bei der Stadt Lippstadt beschäftigt, sondern in all den Jahren ist sie auch der städtischen Kita in Rixbeck treu geblieben. In der „Rixbecker Zwergenburg“ hat sie viele Kinder durch die frühen Lebensjahre begleitet. Der ein oder andere sei ihr sogar als Praktikant in der Kita schon wiederbegegnet, so die Jubilarin.

Mit Sekt und Feuerwerk konnte Barbara Bartsch (bild 1. Reihe, Mitte) ihr Dienstjubiläum feiern, denn am diesjährigen Neujahrstag lagen 25 Jahre im öffentlichen Dienst hinter ihr. Die Musiklehrerin für Trompete und Klavier hat an der Musikschule ebenfalls schon zahlreiche Schüler im Einzel- und Gruppenunterricht begleitet. Auch im Bereich Elementarerziehung ist Barbara Bartsch tätig. Darüber gibt sie in Eltern-Kind-Kursen generationenübergreifenden Unterricht.

Dass man die Art des Jubiläums manchmal ganz praktisch erfassen kann, stellte Christof Sommer bei Gabriele Wieneke-Stöcker fest: „Beim 40-jährigen Dienstjubiläum hat der Lebenslauf zwei Seiten“, so der Bürgermeister mit einem Augenzwinkern. Einen erkennbaren Tätigkeitsschwerpunkt hat Gabriele Wieneke-Stöcker im bisherigen Berufsleben im Bereich Soziales gehabt – als Sachbearbeiterin in der wirtschaftlichen Jugendhilfe, der Hilfe für Alleinerziehende oder im Bereich des Unterhaltsvorschussgesetzes.

Abschied nehmen hieß es für Heinrich Strake. Nach mehr als 36 Jahren beim Baubetriebshof der Stadt Lippstadt befindet sich der gelernte Landmaschinenschlosser seit Ende des vergangenen Jahres im Ruhestand.

Ihm und den drei Jubilarinnen dankte der Bürgermeister für die vielen Jahre der Arbeit und des Engagements für die Stadt Lippstadt. Und während er sich mit Blick auf die Jubilarinnen auf die weitere gute Zusammenarbeit freute, gab er Heinrich Strake für die Zeit seines Ruhestandes viele gute Wünsche mit auf den Weg.

Den Glückwünschen und dem Dank schloss sich auch Michael Schäfer als Personalratsvorsitzender an.