Musik ist Leben pur!

Aktueller Hinweis, Stand: 11.05.2020 15:27 Uhr
Am Freitag, 15.05.2020 starten nun auch alle Instrumental-Gruppenunterrichte mit zwei bis vier Teilnehmern/innen, die regulär im Musikschulgebäude stattfinden. Bei Gesang und Bläsern findet jedoch weiterhin nur Einzelunterricht statt. Ihre Lehrkraft wird zeitnah Kontakt zu Ihnen aufnehmen, um alles Weitere mit Ihnen zu besprechen.

Übersicht: Start der Unterrichte im Musikschulgebäude
→ 07.05.2020 Start der Instrumental-Einzelunterrichte (kein Unterricht für Bläser und Gesang)

→ 14.05.2020 Start der Einzelunterrichte Gesang und Bläser
→ 15.05.2020 Start der 2-4er Gruppenunterrichte (Gesang und Bläser weiterhin nur Einzelunterricht)

Um einen erfolgreichen Wiedereinstieg in den Unterrichtsbetrieb zu ermöglichen ist es unbedingt erforderlich, die Verhaltensregeln im Gebäude der Musikschule zu kennen und einzuhalten! 

Weitere Informationen:
Die Verwaltung ist weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Erreichbarkeit der Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle der Musikschule ist zu den regulären Öffnungszeiten telefonisch unter der Rufnummer 02941 980 9720 erreichbar:
montags bis freitags von 09.00 – 12.00 Uhr
dienstags zusätzlich 14.00 – 16.00 Uhr
donnerstags zusätzlich 14.00 – 17.00 Uhr
Gerne können Sie uns auch per E-Mail an musikschule@stadt-lippstadt.de kontaktieren.

Musikschulgebühren
Wir sind eine von wenigen Musikschulen in Deutschland, die stundengenau abrechnen. Das bedeutet für Sie, dass wir nur Gebühren für Unterrichtstermine, die wir anbieten können, erheben.

Alle Unterrichtstermine, die aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen, also nicht von uns angeboten werden können, werden wir Ihnen natürlich erstatten bzw. nicht berechnen.

Am 12.05.2020 versenden wir erneut Gebührenbescheide. In diesen werden nahezu alle bisherigen Unterrichtsausfälle berücksichtigt und erstattet (sofern Sie nicht bereits im Gebührenbescheid vom 08.04.2020 aufgeführt wurden). Alle bis dato nicht erfassten Ausfälle werden in kommenden Gebührenbescheiden berücksichtigt.

Falls Sie mit der Lehrkraft Ihres Kindes Online-Unterricht vereinbart haben, so ist dieser, soweit die Daten der Geschäftsstelle schon vorliegen, im aktuellen Bescheid berücksichtigt. Ansonsten erfolgt auch hier die Abrechnung mit einem weiteren Gebührenbescheid.

Wir arbeiten mit Hochdruck an der Erfassung aller durchgeführten Unterrichte sowie aller Unterrichtsausfälle. Da dies mit einem enormen Verwaltungsaufwand für die Geschäftsstelle der Musikschule verbunden ist, bitten wir Sie, von Fragen diesbezüglich abzusehen. Es ist sichergestellt, dass evtl. Überzahlungen auf jeden Fall berücksichtigt werden und Sie insgesamt keine höheren Gebühren zahlen.

Wichtig:
Bitte kürzen Sie nicht selbstständig die Gebühren zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen. Dies führt dann nur dazu, dass ein automatisches und kostenpflichtiges Mahnverfahren in Gang gesetzt wird.

Abrechnung von Online-Unterrichten
Einzelunterrichte:
Ein online erteilter Einzelunterricht wird mit den entsprechenden Einzelunterrichtsgebühren abgerechnet.

Gruppenunterrichte:
Online erteilte Gruppenunterrichte werden zu den regulären Gruppenunterrichtsgebühren abgerechnet.

Sollte ein Unterricht nicht für eine komplette Gruppe möglich sein, wird der Unterricht auch lediglich den teilnehmenden Schüler/innen berechnet.

Werden Gruppen in Einzelunterrichte aufgeteilt, liegt die anteilige Unterrichtszeit immer etwas höher, als die Zeit, die sich aus der mathematischen Teilung der regulären Gruppenunterrichtszeit ergibt. (Bei einer 3er Gruppe, die regulär 45 Minuten Gruppenunterricht erhält, würde jede/r Schüler/in der Gruppe bspw. 20 Minuten Einzelunterricht erhalten.)

In allen Fällen wird für die Schüler jedoch immer nur die Gebühr der eigentlichen Gruppengröße abgerechnet. Ihnen entstehen also keinesfalls höhere Gebühren, als die regulären Gruppenunterrichtsgebühren.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und ihren Angehörigen, dass sie weiterhin gesund bleiben und freuen uns sehr auf das Wiedersehen.


Auch jetzt für Sie da: Unsere Musiklehrkräfte im

Online-Unterricht

Der Musikschulunterricht geht online weiter

Die Musikschule ist derzeit geschlossen, aber viele Unterrichte gehen derzeit weiter – online. „Als klar wurde, dass die Musikschule vorübergehend schließen muss, hat das Kollegium sofort nach neuen Wegen gesucht, um die Schülerinnen und Schüler zu erreichen“ berichtet Musikschulleiter Michael Ressel. Die besondere Situation hat dabei großes Innovationspotential freigesetzt, die Lehrkräfte tauschen sich untereinander aus, um so einen bestmöglichen digitalen Ersatz für den Besuch der Musikschule anbieten zu können. „Gerade in der sozialen Isolation trägt das aktive Musik-machen erheblich zur Sinnstiftung bei, unsere Schüler freuen sich derzeit besonders über den Kontakt zu ihren Lehrkräften“ so Ressel.
Wenn die Schüler/innen die technische Ausstattung haben, können die Instrumental- und Gesangunterrichte über verschiedene Online-Plattformen stattfinden. „Das funktioniert sogar bei einer Trompeten-Dreiergruppe“, wie Lehrerin Barbara Bartsch ausprobiert hat. Sie hat auch für die JEKITS Orchester in mehreren Grundschulen Videos erstellt, mit denen die jungen Nachwuchs-Musiker weiter üben können. Auch die Sänger/innen des Musicalchors für „Hair“ werden von Chorleiterin Regina Rothenbusch mit kurzen Videos versorgt, damit alle die Songs zu Hause singen können.
Bei vollständigen Digitalunterrichten berechnet die Musikschule die üblichen Gebühren, alle anderen Angebote wie Übevideos oder telefonische Übehilfen sind ein kostenloser Service. „Wir sind eine der wenigen Musikschulen in ganz Deutschland, die Stunden-genau abrechnen, daher werden für alle durch die Schulschließung ausgefallenen Unterrichte die Gebühren automatisch erstattet, sofern sie nicht Online gegeben oder nachgeholt werden können“ betont Musikschulleiter Michael Ressel die faire Lösung für die Kunden. „Wir freuen uns aber alle auf die Zeit, wenn wir uns wieder persönlich im Unterricht treffen können, denn im gemeinsamen Musizieren vor Ort liegt die Stärke der Musikschularbeit.“


JeKits Instrumentenvorstellung digital
Um Ihrem Kind die Instrumentenwahl für den JeKits-Unterricht im kommenden 2. Schuljahr zu erleichtern, stellen wir Ihnen einige Links, in denen Instrumente vorgestellt werden, zur Verfügung.


Sobald Gruppenunterrichte wieder möglich sind, finden die unten stehenden Angebote (wieder) statt:



Aber auch die älteren Generationen sind bei uns richtig!

Hier ein interessanter Link, zu den wissenschaftlich erwiesenen positiven Wirkung des aktiven Musik-machens im höheren Alter, beispielsweise in unseren Unterrichten, dem Salonorchester, dem Weltmusikensemble, dem Seniors on the rocks-Chor oder dem Sinfonieorchester.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/klavierspielen-im-alter-wie-das-musizieren-alte-hirne.1008.de.html?dram:article_id=466220

 

Die nächsten Termine

Unsere Arbeit ist gelungen, wenn es live etwas „auf die Ohren“ gibt. Herzliche Einladung zu folgenden Konzerttermine der Ensembles und Bands an denen Musiklehrer und -schüler beteiligt sind:

Proben zum Neujahrskonzert 2016
Proben zum Neujahrskonzert 2016

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Unterrichtsangeboten und aktiven Ensembles unserer Musikschule im Lippstädter Süden.

Wenn Sie mit uns musizieren möchten, freuen wir uns auf eine Rückmeldung. Wir beraten Sie gern, wie Sie möglichst stressfrei in laufende Projekte oder neue Kurse einsteigen können.

Ein Beispiel für die große stilistische Bandbreite an unserer Musikschule zeigt ein Video vom Neujahrskonzert 2016.

Hansen Electrics featuring La Sinfonietta featuring Sinfonieorchester der Conrad-Hansen-Musikschule:

 

 

Ehrenamt QSM_VDM_NEU

Jedem Kind sein Instrument Logo